Share Mobile Erfahrungen

Share Mobile im Test: 10 GB für 10 € im Telekom Netz

Hinter der Prepaid-Marke Share Mobile steckt Congstar. Hier stehen zwei Tarife zur Auswahl, die den günstigen Zugang ins Telekom Netz ermöglichen. Obendrein wird jeden Monat für einen guten Zweck gespendet. Doch taugen die Share Mobile Tarife auch was? Wir haben die Prepaid Tarife im Test genau durchleuchtet.

von Stefanie Österle
Aktualisiert 08.05.2024
Share Mobile Erfahrungen - App, aufladen, aktivieren & Co.
4.6 / 55 (5)
Share Mobile Erfahrungen
Stefanie Österle | Share Mobile Erfahrungen

Vor- und Nachteile: Share Mobile Allnet Flat M

Vorteile
  • Tarif schnell & einfach bestellt
  • ohne Vertragslaufzeit
  • 5G im Telekom Netz
  • Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • ersten 30 Tage inklusive dank Startguthaben
  • monatliche Spenden für den guten Zweck
Nachteile
  • längere Versandzeit der SIM-Karte
  • kein Live-Chat verfügbar

Experten-Meinung zum Share Mobile Test

Stefanie Österle - SMARTWEB-Redakteurin seit 2016

"Die 10 GB Allnet-Flat von Share Mobile hat in unserem Test überzeugt. Für wenig Geld geht es mit 5G ins Telekom Netz und obendrein tut man durch die automatische Spende jeden Monat auch noch etwas Gutes. Für preissensible Nutzer definitiv einen Blick wert."

Share Mobile
Anbietercheck Logo

Share Mobile

Share Mobile: Was macht den Prepaid Anbieter aus?

Share Mobile ist zwar noch gar nicht so lange auf dem Mobilfunkmarkt, doch hinter dem Anbieter steckt viel Expertise. Share Mobile ist nämlich "powered by Congstar" - ein Mobilfunk- und DSL-Anbieter, der mit seiner jahrelangen Erfahrung einen Kundenstamm von über 6 Millionen Menschen vorweist.

Doch was kann Share Mobile, was Congstar oder andere Anbieter nicht können? In einem Punkt hebt sich Share Mobile besonders von anderen Mobilfunkmarken ab: Mit jedem Monat Tarifnutzung wird automatisch 1 € an ein Bildungsprojekt für Kinder in Kenia gespendet. Zwei Prepaid Tarife stehen dabei zur Auswahl: Die Allnet Flat M mit 10 GB für 10 € und die Allnet Flat L mit 20 GB für 15 € pro 30 Tage. Beide Tarife funken im Telekom Netz. Wir haben die Share Mobile Allnet Flat M bestellt und in einem Praxis-Test auf Herz und Nieren geprüft.

SMARTWEB Empfehlung

Share Mobile

Share Mobile Allnet Flat M

Mit unserem Tarif-Tipp geht es preiswert ins Telekom Netz. Obendrein spenden Kunden für den guten Zweck.

  • Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • 10 GB Internet Flat im Telekom Netz
  • LTE- und 5G mit bis zu 25 Mbit/s
  • monatlich kündbar
  • eSIM auch möglich
  • 30 € Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • 3 € Starterpaketpreis statt 10 €

10 € pro 30 Tage
10 € Startguthaben

Zu Share Mobile

Share Mobile bestellen: So geht's

Das Portfolio von Share Mobile ist übersichtlich und bietet vor allem für preisbewusste Handy-Besitzer gute Angebote. Die Share Mobile Allnet Flat M ist direkt über den Internet-Browser auf der Webseite des Mobilfunkanbieters bestellbar. Gleich mal vorweg: Share Mobile spendiert ein Startguthaben in Höhe des jeweiligen Tarifpreises, sodass die ersten 30 Tage inklusive sind. So konnten wir als Neukunden schon 10 € sparen. Zudem fällt ein einmaliger Starterpaketpreis von 10 € an, der jedoch im Rahmen einer Aktion zum Zeitpunkt unseres Praxis-Tests auf 3 € reduziert wurde.

Share Mobile Rufnummernmitnahme & Wechselbonus

Nachdem wir die Allnet Flat M ausgewählt haben, ging es unmittelbar an die Share Mobile Rufnummernmitnahme. Wer sich für die kostenlose Portierung entscheidet, profitiert von einem Wechselbonus. Wir haben uns jedoch für eine neue Handynummer entschieden. Interessant dabei ist, dass uns nicht willkürlich eine freie Rufnummer zugeteilt wird, sondern wir selbst aus einer Reihe an neuen Nummern unseren Favoriten auswählen konnten.

Share Mobile eSIM & SIM-Karte

Danach hatten wir die Wahl zwischen einer klassischen Share Mobile SIM-Karte und einer digitalen Share Mobile eSIM. Wir haben uns für die reguläre SIM-Karte entschieden, die aus recyceltem Plastik im Triple-SIM-Format eingetroffen ist. Bis wir die SIM-Karte allerdings in unseren Händen halten konnten, verging mehr als Zeit als erwartet. Share Mobile spricht von einer Versandzeit von 1-2 Werktagen, allerdings hat es bei uns 4 Werktage gedauert. Daher unser Tipp: Wer es eilig hat, sollte die Share Mobile eSIM auswählen. Die lässt sich bereits am Tag der Buchung aktivieren und nutzen.

Zahlungsmöglichkeiten, Hotline-PIN, Passwort & Co.

Im nächsten Schritt ging es an die E-Mail Authentifizierung durch die Eingabe des vierstelligen Bestätigungscodes. Danach haben wir unsere Zahlungsart festgelegt. Möglich ist die Zahlung via PayPal oder Debit- und Kredikarte. Wer möchte, kann hier auch direkt die automatische Aufladung einstellen. Anschließend werden die persönlichen Daten sowie eine Hotline-PIN aus vier Ziffern angegeben. Die PIN darf nicht vergessen werden, denn sie wird vom Service-Team zur Identifizierung abgefragt. Nun mussten wir nur noch unser Passwort festlegen und die Bestellung abschließen.

Share Mobile aktivieren

Je nachdem, wo Kunden die Share Mobile Karte kaufen, muss diese noch manuell aktiviert werden. Wir haben den Tarif online bestellt, somit wurde uns die SIM-Karte bereits im aktivierten Zustand zugeschickt. Wer jedoch seine Share Mobile SIM-Karte im Handel erworben hat, muss selbst tätig werden. Auf der Webseite des Anbieters findet sich die Rubrik "SIM-Karte aktivieren". Hier werden nun die SIM-Kartennummer und der PUK1 abgefragt. Beide befinden sich auf dem SIM-Kartenträger. Danach wird die Legitimation gestartet.

Als Online-Kunden konnten wir uns dem Legitimationsprozess schon direkt nach der Tarifbestellung widmen. Diese ist bei Prepaid Tarifen seit 2017 obligatorisch und soll der Vorbeugung vor kriminellem Missbrauch dienen. Das Legitimationsverfahren kann entweder per Video, in der Postfiliale oder über die Online-Ausweisfunktion durchgeführt werden. Wir haben uns für das POSTIDENT per Video entschieden. Der Aktivierungsprozess ging reibungslos vonstatten.

Share Mobile Guthaben aufladen

Unser Guthaben können wir bequem und zu jeder Zeit über die Share Mobile App aufladen. Die komfortabelste Lösung ist die automatische Aufladung. Dafür gibt es drei Optionen:

  • wenn das Guthaben unter 5 € fällt
  • monatlich zu einem bestimmten Datum
  • wenn eine Zahlung aussteht und das aktuelle Guthaben nicht ausreicht

Die einmalige Aufladung des Guthabenkontos ist ebenfalls über die App des Mobilfunkanbieters möglich. Dies funktioniert entweder via Kreditkarte, PayPal oder aber auch über einen Auflade-Code. Die Guthabenkarte mit dem 16-stelligen Code lässt sich im Einzelhandel erwerben. Der Aufladebetrag liegt bei 15 €, 30 € oder 50 €. Wir haben die einmalige Guthabenaufladung mit PayPal ausprobiert. Der Prozess war mit wenigen Klicks fertig und innerhalb von ein paar Minuten wurde unser Share Mobile Guthaben aufgeladen.

Share Mobile Tarif im Test: 10 GB Allnet-Flat für 10 € im Monat

Nachdem wir die Share Mobile SIM-Karte in unser Smartphone eingelegt und unseren PIN eingegeben haben, konnten wir uns auch schon direkt in das Mobilfunknetz einwählen und lossurfen. Als Kunde von Share Mobile haben wir mit der Allnet Flat M für 10 € pro 30 Tage Zugriff auf das Telekom Netz, sogar 5G ist im Prepaid Tarif inklusive. Wir profitieren somit von einer sehr guten Telekom Netzabdeckung innerhalb von Deutschland. Mit LTE erreicht der Netzbetreiber 99,6% der Haushalte, während mit 5G mittlerweile schon 96% der Bevölkerung versorgt werden können.

Das hat sich auch in unserem Praxis-Test widergespiegelt. An den meisten Orten konnten wir problemlos im mobilen Internet surfen und auch der Mobilfunkempfang zum Telefonieren hat uns nicht enttäuscht. Lediglich auf Bahnstrecken, insbesondere im Tunnel, ging es etwas langsamer online. Im Großen und Ganzen hat uns aber auch die Surf-Geschwindigkeit von maximal 25 Mbit/s völlig ausgereicht. Gleiches gilt für das Datenvolumen. Wer sich nicht gerade zu den absoluten Dauer-Surfern zählt oder regelmäßig Filme unterwegs streamt, der sollte mit 10 GB für 30 Tage gut auskommen.

Ferner sind in der Share Mobile Allnet Flat eine Flat für Telefonie und SMS in alle deutschen Netze sowie EU-Roaming enthalten, damit keine zusätzlichen Kosten entstehen können. Ein weiteres Plus: Der Prepaid Tarif ist ohne Vertragslaufzeit erhältlich. Wir hatten also täglich die Möglichkeit, unseren Vertrag auch wieder zu kündigen oder in die Share Mobile Allnet Flat L zu wechseln. Sowohl die Kündigung als auch der Tarifwechsel lassen sich übrigens über die Share Mobile App durchführen.

Surfen im Telekom Netz: Share Mobile Datenvolumen nachbuchen

Wie bereits erwähnt, war das zur Verfügung gestellte Datenkontingent in Höhe von 10 GB für uns genug. Für alle, die jedoch öfters online unterwegs sind, haben wir uns auch die Daten-Optionen von Share Mobile im Detail angeschaut. Für das Inland und die EU sind folgende Datenpässe buchbar:

  • 1 GB Pass für 1 Tag: 3 €
  • 2 GB Datenpass für 30 Tage: 5 €
  • 4 GB Datenpass für 30 Tage: 8 €

Und wie sieht es mit dem Internetsurfen im Ausland genau aus? EU-Roaming ist im Tarif inbegriffen, was bedeutet, dass wir ganz normal im EU-Ausland surfen, SMS versenden und auch telefonieren können. Außerhalb der EU fallen jedoch zusätzliche Kosten an. Wer für das Surfen fernab von Europa Datenvolumen nachbuchen möchte, kann sich zwischen diesen Optionen entscheiden:

  • Daypass S mit 50 MB für 1 Tag: 3 € (Länderzone 2 und 3)
  • WeekPass M mit 300 MB für 7 Tage: 15 € (Länderzone 2 und 3)
  • WeekPass L mit 1 GB für 7 Tage: 30 € (Länderzone 2 und 3)
  • Reisepass mit 1 GB, 20 Minuten und 20 SMS für 30 Tage: 15 € (Länderzone 2)

Share Mobile App: Datenverbrauch, Tarifwechsel & Co.

Die Share Mobile App hinterlässt optisch schon mal einen guten Eindruck. Für den Share Mobile Login haben wir unsere Rufnummer sowie unser Passwort benötigt. Nach der Anmeldung landen wir direkt auf der Startseite, wo wir unseren aktuellen Datenstand einsehen und bei Bedarf auch Datenvolumen nachbuchen können. Auch unser Share Mobile Guthaben wird angezeigt sowie die Option, unser Guthaben per Kreditkarte, PayPal oder Auflade-Code aufzuladen. Zu den weiteren Funktionen der App gehören unter anderem der Tarifwechsel, die Vertragskündigung und die Einsicht in die Vertragsdaten.

Wir finden, dass die Share Mobile App gut gelungen ist. Neben einem schönen Design hat die App alle wichtigen Features für die Nutzung eines Mobilfunktarifs. Ein Live-Chat würde das Angebot abrunden, sodass Kunden bei Fragen und Anliegen aller Art direkt den Kundenservice über die App erreichen können. Dafür stehen aktuell aber der FAQ-Bereich sowie die Share Mobile Hotline zur Verfügung.

Freunde werben mit dem Share Mobile Code

Die Freundschaftswerbung hat schon bei vielen Mobilfunkanbietern Einzug gehalten. Auch Share Mobile ermöglicht es seinen Kunden, durch das Werben von Freunden zusätzliche Tarifvorteile zu erhalten. Wenn wir also einen Freund zu Share Mobile einladen würden und dieser einen Tarif bestellt, bekommen die geworbene Person und wir monatlich 1 GB mehr Datenvolumen.

In der Share Mobile App lässt sich die Share Mobile for friends Rubrik ganz einfach auf der Startseite finden. Mit einem Klick wird auch schon direkt unser persönlicher Share Mobile Code angezeigt. Wenn unser Freund nun diesen Code im Bestellprozess einlöst, erhalten wir dauerhaft Extra-Daten. Der Freunde Code lässt sich bequem über die App in Nachrichten-Diensten und sozialen Medien teilen.

Share Mobile Hotline: Unsere Erfahrungen mit dem Service

Im Rahmen unseres Share Mobile Tests haben wir uns auch näher mit dem Kundenservice beschäftigt. Nach der Tarifbestellung haben wir nämlich direkt die Video-Identifizierung über das POSTIDENT Verfahren gestartet, um unsere SIM-Karte zu aktivieren. Ein paar Tage später hat uns jedoch eine E-Mail erreicht, die uns an die Legitimation unserer SIM-Karte erinnert hat. Daraufhin wollten wir uns mit dem Share Mobile Kundenservice verbinden, um zu prüfen, ob auch wirklich alles wie geplant funktioniert hat.

Der persönliche Kontakt ist per E-Mail an service@share-mobile.de möglich. Wir haben uns aber für die Share Mobile Hotline entschieden. Das Service-Team ist unter der Telefonnummer 0221 – 79700 440 von Montag bis Samstag zwischen 8 Uhr und 20 Uhr erreichbar.

In der Warteschleife sind wir glücklicherweise nicht hängen geblieben, stattdessen wurden wir schnell von einer freundlichen Mitarbeiterin begrüßt. Nachdem wir unsere Share Mobile Rufnummer und unsere Hotline-PIN mitgeteilt haben, wurden wir über den Stand unserer Legitimation aufgeklärt. Dabei hat sich herausgestellt, dass die Identifizierung problemlos geklappt hat und wir unsere SIM-Karte in wenigen Tagen erhalten sollten.

Share Mobile Tarife in der Übersicht

Neben der Allnet Flat M hat Share Mobile einen weiteren Tut Gutes Tarif im Angebot. Dabei handelt es sich um die Allnet Flat L mit 20 GB für 15 € im Monat. Die Internet-Flat ermöglicht das mobile Internetsurfen mit bis zu 25 Mbit/s im LTE- und 5G-Netz der Telekom, zudem sind eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie EU-Roaming enthalten.

Share Mobile
Allnet Flat M
Share Mobile
Allnet Flat L
Tipp!

Allnet Flat
10 GB

Allnet Flat
20 GB

LTE/5G bis 25 Mbit/s
im Telekom Netz

LTE/5G bis 25 Mbit/s
im Telekom Netz

10 €
pro 30 Tage

15 €
pro 30 Tage

Zu Share Mobile

Einmalige Kosten bei Share Mobile: Für die Share Mobile Tarife wird aktuell ein einmaliger Bereitstellungspreis in Höhe von 3 € (statt 10 €) berechnet. Share Mobile spendiert außerdem ein Startguthaben von 10 € bzw. 15 €, sodass der Tarifpreis in den ersten 30 Tagen entfällt. Bei Rufnummernmitnahme gibt es on top einen 30 € Bonus.


Share Mobile
Anbietercheck Logo

Weiterlesen: Share Mobile im Test


Tariftipp

Share Mobile Allnet Flat M

Die Share Mobile Allnet Flat M bietet 10 GB im Telekom Netz mit LTE und 5G. Die Surf-Geschwindigkeit liegt bei 25 Mbit/s in der Spitze. Ebenso enthalten sind eine Telefon- und SMS-Flat ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze sowie EU-Roaming. Der Prepaid Tarif ist zudem monatlich kündbar.

Share Mobile

Internet

Internet Flat
LTE & 5G mit bis zu 25 Mbit/s
10 GB Volumen

Telefon

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Aktion im Mai:

  • 30 € Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • Starterpaketpreis nur 3 € statt 10 €
  • auf Wunsch mit eSIM
  • 1 € monatliche Spende für die digitale Bildung

10 € pro 30 Tage
10 € Startguthaben

Tipp