SIMon mobile im Ausland

Roaming in der EU und im Nicht-EU-Ausland mit SIMon mobile

Die nächste Auslandsreise steht an? Mit SIMon mobile kein Problem, denn innerhalb der Europäischen Union können Nutzer mit dem Handytarif wie gewohnt surfen, telefonieren und SMS versenden - ohne dabei Mehrkosten zu befürchten. Wer ins Nicht-EU-Ausland reist, hat die Möglichkeit Auslandsreisepakete zusätzlich zu buchen.

von Stefanie Österle
Aktualisiert 13.09.2022
SIMon mobile im Ausland: Roaming für Telefonie und Internet
4.53 / 5151 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15)
SIMon mobile im Ausland

SIMon mobile im Ausland nutzen

SIMon mobile Logo

Im EU-Ausland werden die Tarifleistungen von SIMon mobile zu den gewohnten Konditionen angeboten. Für Aufenthalte außerhalb der EU gibt es Auslandsreisepakete.

  • EU-Roaming inklusive
  • ohne Mehrkosten im EU-Ausland surfen, telefonieren und simsen
  • außerhalb der EU: Zusatzoptionen oder zusätzliche Kosten je nach Zielzone

Zu SIMon mobile

Mit SIMon mobile ohne Extra-Kosten ins EU-Ausland

Egal ob im Urlaub, auf der Geschäftsreise oder auch beim Camping - mit dem SIMon mobile Tarif im Gepäck sind zusätzliche Kosten beim Surfen, Telefonieren oder Simsen kein Grund zur Sorge. Der Handytarif bietet nicht nur für die Nutzung innerhalb von Deutschland eine Telefon- und SMS-Flat sowie 10 GB LTE, sondern auch im europäischen Ausland. EU-Roaming ist nämlich standardmäßig bei SIMon mobile inklusive.

EU-Roaming bei SIMon mobile: Welche Konditionen gelten?

Für SIMon mobile Nutzer, die sich für einen bestimmten Zeitraum im EU-Ausland befinden, ändert sich bei der Nutzung ihres Tarifs nichts. Die Leistungen werden weiterhin über die monatliche Grundgebühr abgedeckt. Wie hoch diese ausfällt, ist davon abhängig, ob sich Neukunden dazu entschieden haben, ihre Rufnummer zu SIMon mobile mitzunehmen. Ist dies der Fall, ist der Tarif bereits ab 8,99 € pro Monat erhältlich.

Innerhalb der gesamten EU werden Telefonate und SMS durch eine Flatrate abgedeckt. Ferner sorgt die Internet-Flatrate dafür, dass Kunden weiterhin mit ihrem Inklusiv-Volumen surfen können. Dafür stehen dauerhaft 10 GB LTE zur Verfügung. Nutzer können demnach wie gewohnt in ihrem Urlaubsland surfen und telefonieren. Selbstverständlich lassen sich dann auch jederzeit Familie und Freunde ohne zusätzliche SIMon mobile Kosten kontaktieren.

Verbindungen aus Deutschland ins EU-Ausland gelten jedoch nicht als EU-Roaming. Wer demnach aus dem Inland ins europäische Ausland telefonieren oder SMS versenden möchte, zahlt je nach Zielzone zusätzliche Gebühren pro Minute bzw. SMS. In die EU werden Anrufe mit 0,22 € pro Minute abgerechnet, während eine SMS 0,07 € kostet.

Welche Länder zählen zum europäischen Ausland?

In folgenden Ländern entstehen bei SIMon mobile durch EU-Roaming keine zusätzlichen Kosten:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch, Guayana (F), Gibraltar, Griechenland, Großbritannien17, Guadeloupe (F), Irland, Island, Italien, Kroatien, La Reunion (F), Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique (F), Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal (inkl. Madeira und Azoren), Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern.

Auslandsreisepakete außerhalb der EU buchbar

Wie steht es nun aber um die Mobilfunk-Konditionen, wenn der Auslandsaufenthalt außerhalb der EU stattfindet? Inzwischen hat SIMon mobile spezielle Auslandsoptionen in petto, die es Kunden auch in Nicht-EU-Ländern ermöglichen, weiterhin problemlos surfen, telefonieren und simsen zu können. Allerdings stehen die Zusatzoptionen nur in den folgenden Ländern fernab der EU zur Verfügung: Schweiz, Türkei, USA, Kanada, sowie in Monaco, Andorra, Färöer-Inseln, Isle of Man, Jersey, Guernsey.

Zur Auswahl stehen zwei Reisepakete, die das Datenvolumen oder die Telefonie & SMS abdecken. Mit Travel-Data wird Kunden insgesamt 1 GB Datenvolumen für 7 Tage bereitgestellt. Dafür fallen einmalig 9,99 € an. Für ebenfalls einmalig 9,99 € gibt es die Option Travel-Talk, die 7 Tage lang 120 Frei-Einheiten zum Telefonieren und Simsen bietet. Ist der Auslandsaufenthalt länger als eine Woche, können die Auslandsreisepakete nach Bedarf mehrfach gebucht werden.

SIMon mobile außerhalb der EU ohne Zusatzoptionen nutzen

Ansonsten ist die Tarifnutzung in den Zonen "Europa 1", "Europa 2, USA & Kanada" und "Welt 1 & 2" grundsätzlich mit zusätzlichen Gebühren verbunden. Hier wird das Roaming, also die Nutzung eines ausländischen Handynetzes, nämlich nicht durch die monatliche SIMon mobile Tarifgebühr abgedeckt. SIMon mobile unterscheidet zwischen folgenden Zielzonen außerhalb der EU-Länder:

Europa 1: Andorra, Färöer Inseln (DK), Grönland, Guernsey (GB), Isle of Man (GB), Jersey (GB), Monaco, San Marino, Schweiz.

Europa 2, USA & Kanada: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kanada, Kosovo, Moldawien, Nordmazedonien, Nordzypern, Türkei, USA.

Welt 1 & 2: Übrige Länder.

Generell gilt: Wer sich dazu entscheidet, seine Tarifleistungen wie gewohnt zu nutzen, sollte unbedingt die Zusatzoptionen buchen oder seine Kosten im Blick behalten. Denn günstig ist das International Roaming sicherlich nicht. Wird etwa aus Deutschland in die USA telefoniert, fallen pro Telefonminute 1,12 € an. Abgehende Anrufe aus EU-Ländern nach Deutschland oder in die EU sind dank EU-Roaming kostenlos, jedoch werden aus EU-Ländern in die Tarifzonen Europa 1 und 2 pro Gesprächsminute 1,63 € berechnet. In die Zone Welt 1 & 2 kostet eine Minute sogar 2,99 € - unabhängig davon, aus welchem Land der Anruf getätigt wird.

Ein weiteres Beispiel: Befindet sich der SIMon mobile Kunde aktuell in der Türkei, gehört er zur Zone Europa 2. Damit kosten Anrufe pro Minute 1,63 € nach Deutschland, in die EU und in die Zielzonen Europa 1 und 2. Ankommende Anrufe, die in der Türkei angenommen werden, kosten 0,71 €/Minute. Für das Daten-Roaming, also das mobile Websurfen im Ausland, werden pro 50 kB 0,49 € innerhalb der Türkei in Rechnung gestellt. Der Empfang von SMS ist kostenlos, während der Versand mit 0,46 €/SMS vergütet wird.

Wie viel Kunden letztendlich für das International Roaming zahlen, lässt sich nicht pauschal angeben. Es hängt ganz davon ab, in welcher Zielzone der SIMon mobile Tarif genutzt wird und natürlich auch wie viele Minuten telefoniert, SMS versendet oder kB versurft werden. Demzufolge sollten sich alle SIMon mobile Kunden, die sich demnächst auf eine Reise außerhalb der EU begeben, mit der Preisliste auf der SIMon mobile Webseite vertraut machen.

Vorsicht vor der Roaming Kostenfalle

Damit auf Mobilfunkkunden nach dem Auslandsaufenthalt keine böse Überraschung auf der monatlichen Handy-Rechnung wartet, greift bei SIMon mobile der Kostenschutz. Der Maximalbetrag liegt bei 50 € pro Kalendermonat. Wird die Kostengrenze beispielsweise durch das Daten-Roaming erreicht, trennt der Anbieter die Internetverbindung sowie sämtliche kostenpflichtige Verbindungen für den laufenden Monat. Soll die Sperre aufgehoben werden, müssen sich Nutzer bei der SIMon mobile Hotline melden.

Unser Tipp: Vor Reiseantritt einfach das Daten-Roaming in den Einstellungen des Smartphones deaktivieren. Zumindest dann, wenn der Aufenthalt nicht innerhalb der EU stattfindet und unliebsame Mehrkosten vermieden werden sollen. Wer außerhalb der EU telefonieren und surfen möchte, kann vor Ort eine lokale SIM-Karte mit Internet- und Telefon-Flat erwerben.


SIMon mobile Logo
Anbietercheck Logo

Weiterlesen: SIMon mobile im Test


Tariftipp

SIMon mobile-Handytarif ab 8,99 € pro Monat

Günstig ins Vodafone LTE Netz: Der SIMon mobile flex Tarif bietet 10 GB Datenvolumen mit einer Downloadrate von bis zu 50 Mbit/s. Zudem ist eine Flat für Telefonate und SMS inklusive. Bei Rufnummernmitnahme von bestimmten Anbietern kostet der monatlich kündbare Tarif nur 8,99 €/Monat.

SIMon mobile

Monatspreis ab 8,99 €

Internet

Internet Flat
bis zu 50 Mbit/s
10 GB Volumen

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

SMS

SMS Flat

Online-Aktion im September:

  • ab 8,99 € statt regulär 14,99 €
  • keine Einmalkosten