Simyo Netz

Simyo Kunden surfen und telefonieren im E-Plus/o2 Netz

Das von Simyo genutzte E-Plus Mobilfunknetz konnte in der jüngsten Vergangenheit gegenüber der Konkurrenz aufholen. Vor allem die Verfügbarkeit des mobilen Internets sowie die Datenraten haben sich deutlich verbessert. - Spannend bleibt momentan, wie Simyo Kunden vom gemeinsamen o2-/E-Plus Netz der Zukunft profitieren.

Aktualisiert 14.03.2019
Simyo Netz - das von Simyo genutzte E-Plus Mobilfunknetz im Test 4.1 / 5 20 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (20)
Anbietercheck Logo

Netz

  • Simyo Kunden surfen und telefonieren im E-Plus Netz
  • durch National Roaming auch Nutzung des 3G-Netzes von o2
  • maximale Geschwindigkeit von 21,6 Mbit/s in allen Tarifen
  • kein LTE
  • Verfügbarkeit: schlechter als in den D-Netzen, v.a. auf dem Land schwächelnd

Alle Kunden von Simyo surfen und telefonieren offiziell im E-Plus Netz. Das sogenannte "E1-Netz" stand in der Vergangenheit immer wieder in der Kritik. Nutzer beschwerten sich über mangelnden Empfang auf dem Lande und insgesamt schwächelnde Datenraten beim mobilen Internetsurfen. Die günstigeren Tarifpreise mussten also mit einem schlechteren Netz bezahlt werden. Der Ruf hat sich mittlerweile allerdings stark verbessert, weil insbesondere das UMTS (3G) Netz aufgerüstet wurde.

Das E-Plus Netz ist jedoch mittlerweile im Umbruch. Durch die Fusion der E-Plus Gruppe mit dem Telefónica Konzern sollen auch die beiden Netze - von E-Plus und o2 - zusammenwachsen. Langfristig wird es also ein gemeinsames Mobilfunknetz geben. Faktisch ist die Zusammenlegung sogar voll im Gange.

Simyo wirbt derzeit mit dem Slogan "Zwei Netze sind besser als eins" für ein verbessertes Simyo Netz. Deshalb nutzen Simyo Kunden schon heute die UMTS/3G-Netze von E-Plus und o2 über das sogenannte "National Roaming". Was bedeutet das? Gespräche, SMS oder auch die mobile Datennutzung werden im Bedarfsfall über das UMTS/3G-Netz von o2 vorgenommen. Das Netz wird automatisch vom genutzten Smartphone oder Handy ausgewählt und richtet sich danach, welches UMTS/3G-Netz am eigenen Standort eine bessere Leistung ermöglicht. Für Kunden von Simyo verbessern sich dadurch die Netzabdeckung und die Netzqualität.

Simyo Logo
Anbietercheck Logo

Simyo

Wie geht es mit LTE für Simyo weiter?

Ein großes Fragezeichen schwebt derzeit über dem Thema LTE. Durch die Aktion "Highspeed für Jedermann" konnten auch Simyo Kunden die neue Mobilfunktechnik nutzen. Außerdem wurden sie in den letzten Jahren automatisch für höhere Datenraten von 42,2 Mbit/s freigeschaltet. Diese Aktion wird allerdings zum 30.06.2016 beendet.

Ab Juli 2016 steht in den Simyo Tarifen ausschließlich die laut Tarif gegebene Leistung zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit im Simyo Netz sinkt deshalb von 42,2 Mbit/s auf 21,6 Mbit/s ab. Das allein wäre allerdings zu verschmerzen, gravierender würde sich der Wegfall der LTE-Nutzung auswirken.

Ob Simyo in Zukunft auch die Nutzung von LTE im o2-Netz erlaubt, ist bislang unklar. Fakt ist, dass LTE zumindest offiziell kein Bestandteil der Simyo Tarife ist.

SmartWeb Empfehlung: Smartphone Nutzer, die sich aktuell nach einem neuen Tarif umsehen, sollten besser ein Angebot inklusive LTE wählen. Die Tarife von 1&1 Mobilfunk und Smartmobil sind ähnlich günstig und werden ebenfalls im Netz E-Plus bzw. o2 bereitgestellt. Wer hohe Internetgeschwindigkeit in einem sehr gut ausgebauten LTE Netz möchte, sollte sich bei den Telekom Magenta Mobil oder Vodafone Red Tarifen umsehen.

Anbietercheck Logo

Weiterlesen: Simyo im Anbieter-Check