Smartmobil Tarife

Handy- und Smartphone Tarife im Überblick

Smartmobil bietet ein reiches Tarifprogramm. Sehr gut ausgestattet sind die Allnet-Flat Tarife inklusive LTE, die alle in den Telefónica-Netzen bereitgestellt werden, ferner gibt es noch eine Telefon-Flat, Daten-Tarife und Prepaid-Optionen. Die Tarife im D-Netz sind für Neukunden nicht mehr buchbar.

von Thomas Rauh
Aktualisiert 16.03.2022
Smartmobil Tarife - alle LTE Tarife im Überblick
4.2 / 5491 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49)
Anbietercheck Logo

Tarife

Smartmobil Tarife im Schnell-Überblick

  • Allnet-Flats mit 3 - 20 GB Volumen
  • Telefon-Flat mit 100 MB
  • Datentarife mit 1 - 22 GB Volumen
  • Prepaid-Optionen mit 100 MB - 12 GB Volumen
  • LTE in den Netzen von Telefónica inklusive

"Highspeed", "riesiges LTE Volumen", "niedrige Preise": Smartmobil wirbt mit vielen starken Argumenten für seine Smartphone Tarife. Doch was bedeuten diese im Detail? Wie sieht das Tarif-Portfolio genau aus? Wir nehmen uns alle Tarife des Anbieters einmal genauer vor und beantworten die wichtigsten Fragen...

Smartmobil hat zwei Tarifgruppen im Angebot: 1. LTE Tarife, die als Allnet Flat oder Smart Paket im Netz von o2 bereitgestellt werden. 2. Datentarife für Tablets und Notebooks (ebenfalls in den Netzen von Telefónica). Die ehemals im D-Netz von Vodafone zur Verfügung gestellten D-Netz Tarife können mittlerweile nicht mehr gebucht werden.

Smartmobil LTE Tarife - Allnet Flats mit sattem Volumen

Die LTE Tarife stechen mit einer sehr guten Ausstattung und niedrigen Preisen hervor. Sie bringen eine Allnet Flat für Telefonate und SMS sowie eine Internet Flat mit hohem Volumen-Kontingent. Je nach Tarif können Kunden 3 GB, 10 GB, 15 GB oder 20 GB pro Monat "versurfen", bevor der Drosselungsmechanismus greift. Die ehemals eingeschlossene Datenautomatik ist glücklicherweise mittlerweile nicht mehr Tarifbestandteil. Wer keine Allnet-Flat benötigt, kann auch zu einer Telefon-Flat greifen. Gesurft und telefoniert wird im Netzverbund von Telefónica.

Preishit ist aktuell der LTE 10 GB Tarif: Für 9,99 € im Monat erhalten Kunden eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie 10 GB Datenvolumen inklusive LTE. Für Wenig-Surfer ist Smartmobil LTE 3 GB mit einem Datenvolumen von 3 GB für 6,99 €/Monat empfehlenswert.

Smartmobil Logo
Anbietercheck Logo

Smartmobil

Smartmobil
LTE 3 GB
Smartmobil
LTE 6 GB
Smartmobil
LTE 10 GB
Smartmobil
LTE 20 GB

Allnet-Flat mit
3 GB

Allnet-Flat mit
6 GB

Allnet-Flat
10 GB

Allnet-Flat mit
20 GB

LTE bis 50 Mbit/s

LTE bis 50 Mbit/s

LTE bis 50 Mbit/s

LTE bis 50 Mbit/s

6,99 € mtl.

8,99 € mtl.

9,99 € mtl.

19,99 € mtl.

Datenvolumen kostenpflichtig nachbuchbar

Wenn das bei den Smartmobil Tarifen enthaltene Datenvolumen aufgebraucht ist, lässt sich auf Wunsch ein "Data Snack" von 1 GB Datenvolumen für 4,99 € buchen. Alternativ kann das Surfkontingent auch dauerhaft aufgestockt werden. Für 2,99 €/Monat gibt es 500 MB bzw. 1 GB zusätzlich (die Option ist monatlich kündbar).

Eine Alternative zu den Tarifen in den Telefónica-Netzen stellten die D-Netz-Tarife dar. Die Angebote können allerdings von Neukunden mittlerweile nicht mehr gebucht werden.

Rückblick: Das waren die Smartmobil Tarife im D-Netz

Bei diesen Tarifen surften und telefonierten Kunden im Vodafone Netz. Eine Datenautomatik gab es hier nicht. Allerdings war die Nutzung von Vodafone LTE nicht inbegriffen, beim Internetsurfen ging es daher über UMTS (3G), GPRS oder Edge online. Die Maximalgeschwindigkeit betrug bei allen Tarifen 7,2 Mbit/s, was deutlich unter dem Niveau der aktuellen Smartmobil LTE Tarife liegt. Für die D-Netz Angebote sprach wiederum die sehr gute Netzverfügbarkeit, die in der Regel auch in ländlichen Gebieten eine gute Abdeckung gewährleistet.

Prinzipiell eigneten sich die günstigen D-Netz Tarife eher für Wenigtelefonierer und Wenigsurfer. Wer insbesondere häufig das mobile Internet nutzt, sollte daher nach wie vor besser einen Smartmobil LTE Tarif wählen.

So funktionierte die Smartmobil Datenautomatik

Das Beste vorneweg, seit dem 08. November 2018 ist die Datenautomatik bei Smartmobil endgültig Geschichte. Zuvor war sie stets fester Tarifbestandteil, konnte aber immerhin auf Wunsch deaktiviert werden. Für Bestandskunden mit Alt-Tarifen hat die Datenautomatik aber natürlich weiter Bestand. Wer die Option nicht mehr haben möchte, sollte daher besser auf einen aktuellen Tarif wechseln. Im Folgenden Blicken wir nochmals auf die Datenautomatik zurück:

Die Smartmobil LTE Tarife trumpfen mit einer geringen Grundgebühr auf. Die niedrigen Tarifpreise im Netzverbund von Telefónica brachten allerdings bis November 2018 einen kleinen Nachteil mit sich. Die LTE Tarife kamen stets mit einer Datenautomatik ins Haus. Was bedeutet das? Überschritt der Nutzer die monatliche Volumengrenze, drosselte der Netzbetreiber nicht sofort die Internetgeschwindigkeit, sondern buchte automatisch weiteres Volumen nach - und das kostenpflichtig. Allerdings konnten Neukunden den Tarifbestandteil bereits seit Anfang Januar 2018 auf Wunsch abschalten. Für Bestandskunden bleibt aber nach wie vor alles beim Alten und bei keiner Abschaltung der Datenautomatik gelten die folgenden Zusatzkosten:

  • bei Smartmobil LTE Special + Starter: bis zu 3x 200 MB für je 2 €
  • bei Smartmobil LTE All: bis zu 3x 300 MB für je 2 €
  • bei Smartmobil LTE Pro: bis zu 3x 500 MB für je 5 €
  • bei den älteren Tarifen Smartmobil LTE XS, LTE S, LTE M und LTE L bis zu 3x 100 MB für je 2 €

Erst wenn das Extravolumen dreimal gebucht wurde, wird die Geschwindigkeit bei den Alt-Tarifen tatsächlich auf maximal 16 kbit/s im Download und Upload heruntergefahren. Durch die Regelung kann die Monatsrechnung also um bis zu 6 € oder 9 € ansteigen.

Vertragslaufzeiten bei Smartmobil

Smartmobil bietet bei seinen Handytarifen unterschiedliche Vertragsmodelle an. Die LTE Tarife besitzen im Regelfall eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, können also in diesem Fall frühestens nach zwei Jahren gekündigt werden. Die Kündigung hat unter Beachtung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten zu erfolgen. Geschieht dies nicht, verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate. Dieser Vertragstyp ist weit verbreitet.

Alternativ können alle LTE Tarife auch ohne feste Laufzeit gebucht werden und sind dann sogar täglich kündbar. Der Vertrag kann jedoch frühestens nach 1 Monat beendet werden. Danach ist die Kündigung aber täglich möglich, der Monatspreis wird dann anteilig berechnet.

Wie bei jedem Mobilfunkanbieter auch, können Verbraucher beim Wechsel zu Smartmobil ihre bisherige Rufnummer mitnehmen. Für die Portierung werden keine Gebühren erhoben, doch Smartmobil gewährt trotzdem einen 6,82 € Wechslerbonus. Der Bonus wird dem Kundenkonto als Guthaben gutschrieben und lässt sich für Verbindungs-, Tarif- und Optionspreise einsetzen.

Nach Vertragsabschluss verschickt Smartmobil an seine Kunden eine 3-in-1-SIM-Karte. Diese vereint die drei gängigen Karten-Formate - also die Mini-SIM-Karte, die kleinere microSIM-Karte und die noch kleinere nanoSIM-Karte. Wer zum Beispiel eine nano-SIM für sein iPhone benötigt, kann das kleinere Format einfach aus dem größeren herausbrechen.

Smartmobil Logo
Anbietercheck Logo

Weiterlesen: Smartmobil im AnbieterCheck


Tariftipp

Smartmobil LTE 10 GB für 9,99 €

Aktueller Preis-Leistungs-Tipp ist der Tarif Smartmobil LTE 10 GB. Für den einen Monatspreis von 9,99 Euro bringt der Tarif im Netzverbund von Telefónica Deutschland eine Allnet Flat und 10 GB Surfvolumen. Alternativ bietet Smartmobil noch Angebote mit mehr oder auch weniger Datenvolumen an.

Monatspreis 9,99 €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat
bis zu 50 Mbit/s
10 GB Volumen

SMS

SMS Flat

Aktion im Dezember:

  • 0,- € Bereitstellungspreis (statt 9,99 €)