Sony Xperia T Test: Bedienung

Design, Menüführung und Display des Xperia T im Check

SmartWeb Test vom 17.01.13, Corinna Schütten

Schwarz, schlank, elegant. Optisch fällt es sicherlich nicht schwer, das Sony Xperia T mit James Bond, den Sony zur offiziellen Werbefigur für das Lifestyle-Smartphone erkoren hat, in Verbindung zu bringen. Wunderdinge vermag das Gerät allerdings nicht zu vollbringen. Muss es auch gar nicht, denn auch im alltäglichen Einsatz macht das Xperia T eine gute Figur. Dafür sorgt zum einen der 1,5 GHz Dual-Core Prozessor, der das Gerät mit ordentlich Power für schnelle und zuverlässige Anwendungen versorgt. Zum anderen tragen das Betriebssystem Android 4.0 und die Sony Benutzeroberfläche zu einer angenehmen und nutzerfreundlichen Bedienung bei. Ein gestochen scharfes und sehr helles HD Display mit großer Diagonale runden das Gesamtbild ab.


Smartphone Check Logo

Bedienung

  • großes, helles Display
  • reaktionsschnell
  • flüssige Bedienung
  • schlanke Form, liegt gut in der Hand
  • Blickwinkel entscheidend für gute Sichtbarkeit

Elegant, funktional, handlich

Beim Design des Xperia T hat sich Hersteller Sony sichtlich Mühe gegeben. Aufgrund des Displays recht groß, ist es gleichzeitig sehr schmal und daher angenehm leicht. Gut in der Hand liegt es zudem auch, da die Rückseite des Smartphones nicht flach sondern leicht gebogen sowie gummiert und somit rutschfest ist. Die Kamera fällt zwar ins Auge, da sie als kleine Wölbung an der Rückseite hervortritt und ein Auslöser-Knopf an der rechten Seite angebracht ist, stört das Gesamtbild jedoch nicht. Das wird ohnehin vom 4,55 Zoll großen HD Reality Display dominiert, welches Bilder gestochen scharf sowie Farben satt und leuchtend wiedergibt. Ein immenser Pluspunkt ist die überdurchschnittliche Helligkeit des Displays, allerdings gibt es hier auch einen kleinen Wermutstropfen: Je nach Blickwinkel lässt diese deutlich nach und es wird schwierig, dargestellte Inhalte zu erkennen.

Sony Xperia T
Sony Xperia T Seitenansicht
Sony Xperia T Abmessungen
Die Abmessungen des Sony Xperia T

Passende Attribute: reaktionsschnell und bedienfreundlich

Einmal in die Hand genommen, mag man das Sony Xperia T so schnell nicht wieder beiseitelegen, und dass nicht nur wegen der angenehmen Haptik. Alle Anwendungen laufen dank des Dual-Core Prozessors mit 1,5 GHz Taktung und Android 4.0 schnell, flüssig und reibungslos. Das Smartphone reagiert in Sekundenbruchteilen auf jede Berührung und Bewegung, die von Sony installierte Benutzeroberfläche trägt zusätzlich zur flinken wie bequemen Handhabung bei. Ein schönes Feature sind zudem die sogenannten Small Apps, die zusätzlich zu den üblichen Programmen installiert sind. Sie sind über den Taskmanager abrufbar, überlagern aktuelle Inhalte ohne sie auszublenden, sodass sie weiterhin bedienbar bleiben, und laufen parallel dazu ab.

Besonders helles Display - passender Blickwinkel vorausgesetzt

Kaum ein anderes Smartphone besitzt ein so helles Display wie das Sony Xperia T. Das ist vor allem im Freien vorteilhaft, denn auch bei stärkerer Sonneneinstrahlung lässt sich noch gut erkennen, was gerade auf dem Display passiert. Schade ist allerdings, dass ein schräger Blickwinkel hier dann doch noch abträglich sein kann. Hinschauen lohnt sich, wie die Redaktion feststellen konnte, allerdings trotzdem, denn wie versprochen - immerhin wirbt Sony recht offensiv mit dem HD Reality Display mit Mobile Bravia Engine - ist die Darstellung schön scharf, egal ob Texte, Fotos oder Videos wiedergegeben werden.

Sony Xperia T
Gute Figur im Alltag: Das Sony Xperia T
Bereich und Gewichtung Kriterien Testurteil weitere Infos

Bedienung und Display

Gewichtung 40%

  • äußeres Design, Verarbeitung
  • Menüführung, Bedienfreundlichkeit
  • Reaktionsfreudigkeit, Farbdarstellung

85/100

Bedienung

Funktionen und Ausstattung

Gewichtung 40%

  • Leistung Hardware-Komponenten
  • Eigenschaften, Funktionen im Detail
  • Akku: Austauschbarkeit und Leistung

82/100

Ausstattung

Kamera

Gewichtung 20%

  • Kameraeinstellungen- und Funktionen
  • Bild- und Videoqualität

78/100

Kamera

Gesamtwertung

alle

82/100

Zur Testübersicht