Sony Xperia T Test: Kamera

Sony Xperia T - Fotos und Videos im Test

SmartWeb Test vom 17.01.13, Corinna Schütten

Sie gehören bei Smartphones inzwischen schon fast zum guten Ton und auch das Sony Xperia T hat sie: Zwei integrierte Kameras. Die Frontkamera mit 1,3 Megapixeln dient in erster Line für Videotelefonie. Die auf der Geräterückseite verbaute Hauptkamera ist wiederum für Fotos und Videos in HD Qualität gedacht und kommt mit einer Bildauflösung von 13 Megapixeln daher. Kling vielversprechend und liefert bei gutem Licht auch tolle Ergebnisse. Bei schlechten Lichtverhältnissen sieht das jedoch anders aus und auch Foto-LED sowie rückwertig beleuchteter Exmor-R-Sensor können nur bedingt Abhilfe schaffen.


Smartphone Check Logo

Kamera

  • 2 Kameras mit hoher Auflösung
  • HD Videoaufnahmen
  • viele Funktionen
  • schlechte Performance bei geringem Licht
  • deutliche Schwächen trotz hoher Pixelzahl

Foto-Modi und Einstellungen

Das Kamera-Programm des Sony Xperia T bietet die wichtigsten Funktionen: Video-Modus, Blitzeinstellung, Lächel- bzw. Gesichtserkennung, Geo-Tagging und Panorama-Aufnahme können hier gewählt werden. Im Test funktionierte alles den Erwartungen entsprechend. Interessant ist auch, dass die Pixelzahl nach Belieben auf verschiedene Abstufungen eingestellt, die Datenlast von Bildern also auch verschlankt werden kann.

Hier ist aber noch lange nicht das Limit an Möglichkeiten erreicht, denn bei der Bildbearbeitung finden sich unzählige Zusatz-Optionen, die sich im Nachhinein anwenden lassen. Einmal unter "Album" abgelegt, kann mit den Fotos so gut wie alles angestellt werden. Kontrast, Helligkeit und stärkere Schattierung sind ebenso einstellbar wie Aufnahmeeffekte - von der Verzerrung bis zur Filmkörnung. Eine große Auswahl an Farbeffekten - Sepia, Schwarz-Weiß, Solarisierung, Einfärbung, etc. - steht auch zur Verfügung und es lassen sich beispielsweise rote Augen oder ein zu blasser Teint nachträglich bearbeiten.

Bildvergleich Sony Xperia T
Vergleich: Samsung Galaxy S3 (links) und Sony Xperia T (rechts)

Erwähnenswert, wenn auch Geschmacksache: Besonders gut gefiel der Redaktion, dass das Sony Xperia T, zusätzlich zur virtuellen, auch über eine physische Auslöser-Taste für die integrierte Kamera verfügt. Diese befindet sich rechts unterhalb der Lautsprecher-Taste. Fokussierung und Aufnahme lassen sich somit wie bei einer "echten" Digitalkamera regeln.

Panoramafoto mit Kamera des Sony Xperia T aufgenommen
Panorama-Modus Sony Xperia T

Gemischte Gefühle - Bildqualität und Auflösung

Größer ist nicht gleich besser. Diese Binsenweisheit hat sich beim Kameratest des Sony Xperia T leider als durchaus wahr erwiesen. Mit 13 Megapixeln, sprich einer Auflösung von 4128 x 3096 Pixeln, hatte die Redaktion mir sehr guten Resultaten gerechnet. Bei idealen Lichtverhältnissen wurden die Erwartungen im Großen und Ganzen auch erfüllt, wobei die Farben durchaus noch etwas satter hätten ausfallen können.

Ganz anders bei schlechtem oder künstlichem Licht. Verwaschen, verrauscht, schlichtweg unscharf und dunkel waren die am ehesten zutreffenden Begriffe, die bei der Bildbetrachtung aufzuzählen waren. Ein Manko, das unter den in Smartphones verbauten Kameras zwar durchaus häufig auftritt, im Fall des Xperia T aber besonders unangenehm auffiel, da die Werbebotschaft von Sony hier eigenltich etwas anderes erwarten lässt.

Sony Xperia T
Innenaufnahme mit dem Sony Xperia T

HD Smartphone - HD Videoaufnahmen

Die Videoaufnahmen, die im Test mit der Kamera des Sony Xperia T gemacht wurden, waren wiederum zufriedenstellend, auch im Vergleich mit den Videos anderer Smartphone Kameras. Schärfe und Klang konnten überzeugen, den Gesamteindruck allerdings nicht nennenswert beeinflussen.

Sony Xperia T Doodle-Bilder
Bildbearbeitung Sony Xperia T: Doodle-Funktion
Bereich und Gewichtung Kriterien Testurteil weitere Infos

Bedienung und Display

Gewichtung 40%

  • äußeres Design, Verarbeitung
  • Menüführung, Bedienfreundlichkeit
  • Reaktionsfreudigkeit, Farbdarstellung

85/100

Bedienung

Funktionen und Ausstattung

Gewichtung 40%

  • Leistung Hardware-Komponenten
  • Eigenschaften, Funktionen im Detail
  • Akku: Austauschbarkeit und Leistung

82/100

Ausstattung

Kamera

Gewichtung 20%

  • Kameraeinstellungen- und Funktionen
  • Bild- und Videoqualität

78/100

Kamera

Gesamtwertung

alle

82/100

Zur Testübersicht