Sony Xperia T Test

James Bonds mobiler Helfer Xperia T im Leistungs-Check

SmartWeb Test vom , 0 82 / 100
Sony Xperia T

Als offizielles "Bond-Handy" legte das Sony Xperia T im Herbst 2012 einen medienwirksamen Start hin. Ohne LTE Modul zwar, aber dafür mit einer vielbeworbenen 13 Megapixel Kamera stellt sich das elegante HD Smartphone dem Konkurrenzkampf mit iPhone 5, Galaxy S3 und Co. Auch die SmartWeb Redaktion wollte genauer wissen, ob das aktuelle Aushängeschild von Sony hält, was der Medien-Hype verspricht und hat es einmal ordentlich auf den Kopf gestellt.


Sony Xperia T
"gut"
82/100
Stand: 18.02.15

Einschätzung

  • starker 1,5 GHz Prozessor
  • großes, helles Display
  • erweiterbarer Speicher
  • 2 Kameras
  • schwacher, fest verbauter Akku
  • mäßige Kameraleistung trotz 13 Megapixel Auflösung

Test-Fazit

Mit dem Xperia T ist Sony ein schönes und durchaus funktionales Smartphone der oberen Mittelklasse gelungen. Es ist multimedial fit und punktet durch eine umfassende Ausstattung sowie ordentliche Leistung. Dem Vergleich mit den aktuellen Spitzengeräten von Apple und Samsung hält das Xperia T jedoch nur begrenzt stand, selbst wenn dem Thema LTE keine Relevanz beigemessen wird.

Bedienung, Menüführung, Funktionen

Eines vorweg: Wer vom Sony Xperia T erwartet, dass es Highend-Geräte wie das iPhone 5 in den Schatten stellt, wird wohl enttäuscht sein, denn obwohl das Smartphone viele Vorzüge bietet, gibt es leider ein paar kleine Einschränkungen, sodass es nicht ganz an die Spitzenklasse herangereicht hat. Dabei ist bezüglich der Basis-Ausstattung im Wesentlichen nichts am Xperia T auszusetzen.

Im Innern arbeitet ein 1,5 GHz starker Dual-Core Prozessor, der für gute Performance sorgt. Als Betriebssystem dient hier Android 4.0 (Ice Cream Sandwich), welches ebenfalls zur sehr ordentlichen Leistung des Smartphones beiträgt. Für angenehme Bedienung und übersichtliche Menüführung hat Sony noch seine hauseigene Benutzeroberfläche beigesteuert, die einige hilfreiche Funktionen wie die Small Apps mit sich bringt.

Sony Xperia T
Das Sony Xperia T

Zu begeistern wissen auch das 4,55 Zoll große und sehr helle HD Display sowie das schöne Design und die solide Verarbeitung. Durch die leicht gewölbte Form und die gummierte Rückseite liegt das Sony Xperia T sehr angenehm in der Hand und, trotz Kameraauswölbung, flach auf jeder Oberfläche auf. Gemischte Gefühle löst allerdings die Leistung der Hauptkamera aus. Trotz der sehr hohen Auflösung von 13 Megapixeln sind die Bilder nur bei guten Lichtverhältnissen scharf und farbintensiv, was den positiven Eindruck deutlich schmälert.

Viel Freude bereiteten das Xperia T derweil als Klangspender. Radio und MP3-Funktion waren Sony-typisch von einwandfreier Qualität. Der auf der Rückseite verbaute Lautsprecher lieferte für Smartphone Maßstäbe sehr sauberen Klang. Dieser wurde durch die leichte Wölbung des Gehäuses auch dann nicht dump, wenn das Gerät auf dem Tisch lag. Erwartungsgemäß war die Leistung der mitgelieferten Kopfhörer noch um einiges besser, wenn auch Material und Form nicht den allgemeinen Geschmack trafen.

Akku und Speicher

Zunächst die gute Nachricht: Der interne Speicher des Xperia T ist mit 16 GB - davon ca. 12 GB frei verfügbar - schon recht ordentlich und kann zudem per MicroSD - der Slot ist ebenso wie der für die SIM-Karte gut geschützt unter einer Abdeckung auf der rechten Seite verbaut - um weitere 32 GB erweitert werden. Der Akku bietet hingegen leider keine solchen Vorzüge. An sich schon eher mäßig belastbar, ist er zudem fest im Xperia T fest verbaut und lässt sich daher nicht austauschen. Dickes Minus, zumal von einem Gerät dieser Klasse zu erwarten sein dürfte, dass es bei durchschnittlicher Nutzung länger als einen Tag ohne Zwischenstopp an der Steckdose durchhält.

Sony Xperia T
Das Sony Xperia T im Test

Insgesamt gut, mit ein wenig Luft nach oben

Unter allgemeinen Gesichtspunkten betrachtet ist das Sony Xperia T ein durchaus gutes und empfehlenswertes Smartphone, allerdings erfüllt es nur zum Teil die hohen Erwartungen, die Sony mit der großen Marketing-Kampagne und dem James Bond Agenten-Image schürt. Die gute Arbeitsleistung und das ansprechende Design tragen zu einem positiven Gesamteindruck bei, der durch die mäßige Akkulaufzeit und die nicht den Erwartungen entsprechende Kamera jedoch wieder ein Stück weit gemindert wird. Alles in allem ist das Sony Xperia T dennoch eine gute Wahl.

Bereich und Gewichtung Kriterien Testurteil weitere Infos

Bedienung und Display

Gewichtung 40%

  • äußeres Design, Verarbeitung
  • Menüführung, Bedienfreundlichkeit
  • Reaktionsfreudigkeit, Farbdarstellung

85/100

Bedienung

Funktionen und Ausstattung

Gewichtung 40%

  • Leistung Hardware-Komponenten
  • Eigenschaften, Funktionen im Detail
  • Akku: Austauschbarkeit und Leistung

82/100

Ausstattung

Kamera

Gewichtung 20%

  • Kameraeinstellungen- und Funktionen
  • Bild- und Videoqualität

78/100

Kamera

Gesamtwertung

alle

82/100

Zur Testübersicht