Sony Xperia XZ2

Smartphone Check Logo

Smartphone Check

Highlights

  • 5,7 Zoll FHD+ HDR Display
  • Prozessor Snapdragon 845
  • Android 8 Oreo
  • 19 MP Motion Eye-Kamera
  • 5 MP Selfie-Kamera
  • Fingerabdrucksensor

Datenübertragung

  • LTE bis 1,2 GBit/s
  • WLAN ac
  • USB Typ C 3.1
Aktualisiert 29.11.2018
Sony Xperia XZ2 - Einschätzung, Galerie und Daten 4 / 5 8 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (8)

Xperia XZ2 – Sony erfindet sich neu

Sony scheint die Entwicklung seiner neuen Smartphones für das Jahr 2018 mit frischen Neujahrsvorsätzen angegangen zu sein. Auf dem MWC in Barcelona stellte der Elektronikriese das neue Elite-Flaggschiff Sony Xperia XZ2 sowie seinen Ableger Xperia XZ2 Compact vor und überraschte dabei mit einigen Neuerungen beim Design und auch bei der Technik. Besonders schnelle Käufer können zudem von Gratis-Zugaben profitieren, die im Rahmen der laufenden Vorbesteller-Aktion spendiert werden.

Das traditionelle Sony-Design verabschiedet sich

Angefangen mit dem Design des Xperia XZ2 erwartet Kunden ein neuer Look mit einer geschwungenen 3D-Glasoberfläche, einem Aluminiumrahmen mit abgerundeten Kanten und einem Fingerabdruckleser. Letzterer befindet sich nun nicht mehr an der Seite unterhalb des Power-Buttons, sondern auf der Rückseite des Geräts. Vor ungewollten Schäden schützen das beidseitig aufgebrachte Corning Gorilla Glass 5 sowie die Zertifizierung nach IP 65/68 gegen das Eindringen von Staub und Wasser. Etwas größer und deutlich schwerer im Vergleich zum Vorgängermodell fallen Maße und Gewicht von Sonys neuem Spitzenreiter aus. Es misst 153 x 72 x 11,1 Millimeter und bringt satte 198 Gramm auf die Waage. Die neuen Gehäusefarben sind laut Sony vom Licht inspiriert und sollen durch die Umhüllung von Glas dies auch reflektieren.

HDR-Bildschirm mit Sony Dynamic Vibration System

Beim Display setzen die Japaner auf ein HDR-fähiges 5,7-Zoll-Display im mittlerweile häufig vorkommenden 18:9-Format. Eine ausreichende Bildschärfe wird mit der Full-HD-Plus-Auflösung (2.160 x 1.080 Pixel) und der Pixeldichte von 424 ppi erreicht. Eigenen Angaben zufolge soll der Bildschirm im Vergleich zu herkömmlichen Displays rund 30 % mehr Farben und Details darstellen können. Für ein intensiveres Nutzererlebnis beim Musikhören, Filmeschauen oder Spielen wurde ein neuer Vibrationsmechanismus eingeführt, der das Smarphone zum Beispiel an dramatischen Stellen vibrieren lässt. Wer will, kann diese Funktion selbstverständlich auch ausschalten.

Aktuelle Hardware ermöglicht Wireless Charging

Das technische Datenblatt des Xperia XZ2 verrät, dass sich im Inneren der leistungsstarke Achtkern-Prozessor Snapdragon 845 von Qualcomm befindet. Zusammen mit einem Arbeitsspeicher von 4 GB soll der CPU bis zu 30 % mehr Leistung aufbringen, als es Käufer von Sonys früheren Smartphones gewohnt sind. Der Datenspeicher beträgt 64 GB und kann über den Kartenslot um bis zu 400 GB erweitert werden. Wer auf den zusätzlichen Speicherplatz verzichtet, kann stattdessen eine zweite SIM-Karte in das Handy einlegen. In Sachen Datentransfer macht Sony von der neusten Technologie Gebrauch und erlaubt seinem High-End-Gerät eine maximale Downloadgeschwindigkeit von bis zu 1,2 Gbit/s. Highspeed-Uploading schafft das Smartphone mit 150 Mbit/s. Neben Android 8.0 Oreo, NFC, Bluetooth 5.0 und dem WLAN-ac-Standard lässt sich ein USB-Typ-C-Anschluss entdecken, der übrigens auch als Kopfhörerbuchse hinhalten muss.

Akkutechnisch hat der japanische Elektronikkonzern im Vergleich zum Vorgänger eine ordentliche Schippe draufgelegt. Der 3.180 mAh große Akku wird von dem Smart-Stamina-Modus unterstützt, der für eine besonders lange Laufzeit sorgen soll und den Akkustand auf Basis des Nutzungsverhaltens kontrolliert. Aufladen lässt sich das Xperia XZ2 über das mitgelieferte Schnellladegerät. Alternativ kann das Gerät im normalen Tempo mit einer induktiven Dockingstation kabellos aufgeladen werden. Sony empfiehlt hierfür seinen neuen QI-Charger WCH20, welcher zeitgleich mit den Xperia-Smartphones für 79 Euro auf den Markt kommen soll.

4K HDR Videoaufzeichnungen und 3D-Selfies sind im Anmarsch

Auch die Kamera-Ausstattung wurde von den Japanern nicht vernachlässigt. Mit dem Xperia XZ2 ist es Sony gelungen, das weltweit erste Smartphone mit der Möglichkeit zur Videoaufnahme in 4K HDR zu entwickeln. Für diesen Job wurde die 19 MP Motion Eye-Kamera auserkoren, mit der laut Herstellerangaben kräftigere Farben und stärkere Kontraste eingefangen werden sollen. Ähnlich wie das Samsung Galaxy S9 soll auch das Sony-Gerät Videos in Super Slow Motion mit maximal 960 Bildern pro Sekunde oder in regulärer Zeitlupe mit 120 Bildern pro Sekunde aufzeichnen können. Die von früheren Modellen bekannte "vorhersagende Aufnahme" ist auch hier mit dabei und wird von weiteren Features, wie beispielsweise dem Bokeh-Effekt und der Autofokus-Bildfolge, begleitet.

Während die Frontkamera des Vorjahresmodells noch mit 13 MP auflöste, fotografiert sie im 2018er-Nachfolger nur mit 5 MP. Dafür möchte Sony mit dem weiterentwickelten 3D Creator auftrumpfen, welcher nicht mehr ausschließlich über die Hauptkamera Motive in 3D einfängt, sondern jetzt auch über den Sensor auf der Vorderseite. Nach Einscannen des eigenen Gesichts entsteht ein dreidimensionales Selfie, welches anschließend über einen 3D-Druckservice ausgedruckt oder in den Sozialen Medien geteilt werden kann.

Vorbesteller-Aktion und Einführungspreis zum Verkaufsstart

Interessenten können sich das Erscheinungsdatum des Sony Xperia XZ2 am 06. April 2018 in ihrem Kalender rot anstreichen. Erhältlich sein wird es für einen Einführungspreis von 799 Euro in den Farben Liquid Black, Deep Green, Ash Pink und Liquid Silver. Wer sich schon jetzt für den Kauf des Xperia XZ2 (Compact) entschieden hat, kann das Gerät vom 15. März bis zum 05. April im Sony Online Store oder bei ausgewählten Partnern vorbestellen und sich eine von fünf verschiedenen Gratis-Zugaben sichern. Die Stückzahl pro Goodie ist auf 500 limitiert.

SmartWeb Einschätzung

Das Sony Xperia XZ2 ist ein echtes Leistungsmonster. Der japanische Smartphone-Hersteller vereint aktuelle Technik inklusive innovativer Neuerungen mit einem für Sony-Verhältnisse frischen Design. Äußerlich hinterlässt das Smartphone mit seiner eleganten Optik, den Lichtreflexionen und seinen diversen Schutzmaßnahmen einen guten Eindruck. Die Hardware-Elemente unter der Haube lassen eine starke Performance erahnen und auch das Kamera-Setup macht mit seinen (Super) Slow Motion-Modi und 4K HDR-Aufnahmen etwas her.

Technische Eigenschaften des Sony Xperia XZ2

Allgemeine Daten
Modell: Sony Xperia XZ2
Hersteller: Sony
Kategorie: Smartphone
Betriebssystem: Android
Betriebssystem Version: Android 8.0 (Oreo)
Benutzeroberfläche Sony UI
Erscheinungstermin April 2018
Formfaktor & Design
Gewicht 198 g
Höhe 153,0 mm
Breite 72,0 mm
Tiefe 11,1 mm
Tastaturtyp virtuell (Touchscreen)
Farbvarianten Schwarz, Silber, Grün, Pink
Bildschirm
Bildschirm-Diagonale (Zoll) 5.7''
Bildschirm-Diagonale (Zentimeter) 14,5 cm
Auflösung 2160 x 1080 Pixel
Touchscreen ja
Touchscreen-Technik kapazitiv
Anzahl Farben 16777216
Displaytyp IPS LCD
Konnektivität
Band Quadband
LTE ja / 1,200,0 Mbit/s
HSDPA ja / 42,2 Mbit/s
UMTS ja
EDGE ja
GPRS ja
WLAN WLAN ac
GPS ja
USB ja / USB 3.1 (Typ-C)
Bluetooth Bluetooth 5.0
NFC-Funktion ja
Foto & Video
Auflösung 19 Megapixel
Videoaufnahme ja
HD-Videoaufnahme ja
Videoauflösung 3840 x 2160 mit 30 fps
Frontkamera für Video-Telefonie ja
Auflösung Frontkamera 5 Megapixel
Kamera-Funktionen Super Slow-Motion Funktion Slow-Motion Funktion Autofokus 4K HDR Videoaufnahme
Akku
Stand-By-Zeit 590 Stunden
Sprechzeit 23 Stunden
Akku-Typ Li-Polymer
Akku-Leistung 3180 mAh
Prozessor & Arbeitsspeicher
Prozessor Qualcomm Snapdragon 845
Prozessor-Typ Octa-Core
Taktfrequenz 2.600 MHz
Arbeitsspeicher 4.000 MB
Grafik Qualcomm Adreno 630
Speicher
Interner Speicher 64.000 MB
Speicher erweiterbar ja
Speicher-Erweiterung Details um bis zu 400 GB
Massenspeicherfunktion ja