Sony Xperia Z Test: Bedienung

Design, Menüführung und Display des Xperia Z im Check

SmartWeb Test vom 10.05.13, Corinna Schütten

Das Sony Xperia Z zählt zu den Smartphones mit der stimmigsten und schlankesten Design-Linie seiner Generation. Es mag auf den ersten Blick riesig erscheinen, allerdings ist das entsprechend großflächige Display ein echter Hingucker und definitiv einer der Vorzüge des Sony Smartphones. Reality HD Darstellung, enorme Reaktionsschnelle und eine intuitive Bedienung - Sony ergänzt die Stärken des Android Betriebssystems noch durch die eigene Benutzeroberfläche - runden den ersten Gesamteindruck des Smartphones ab.

Mit dem leistungsstarken 1,5 GHz Quad-Core SoC (System on a Chip) ist das Xperia Z zudem nicht nur für den Alltag, sondern auch für den gehobenen Standard gerüstet.


Smartphone Check Logo

Bedienung

  • großes, helles Display
  • reaktionsschnell
  • flüssige Bedienung
  • schlanke Form, liegt gut in der Hand
  • Blickwinkel entscheidend für gute Sichtbarkeit

Ein Smartphone aus Glas

Keine Frage: Das Sony Xperia Z ist innerhalb seiner Geräteklasse ein Exot, denn nur das Oberklasse-Smartphone des Technologie-Riesen aus Japan besitzt eine IP-Zertifizierung - sonst eher bei Outdoor-Modellen verbreitet. Diese bescheinigt dem Gerät umfassende Staubdichte sowie den Schutz vor Flüssigkeitseinwirkungen (schwache Wasserstrahlen und vollständiges Eintauchen bis zu einer Dauer von 30 Minuten). Der Zertifizierung zugrunde liegen das Gehäusematerial - dabei handelt es sich um hochwertiges Mineralglas -, die sehr gute Verarbeitung sowie die vollständige Abdeckung aller Anschlüsse und Schnittstellen durch gummierte Kunststoffklappen. Schade nur, dass für das Siegel auf den Auslöse-Knopf für die Kamera verzichtet werden musste.

Wasserdichte-Text mit dem Sony Xperia Z
Zertifiziert wasserdicht: Das Sony Xperia Z

Mit seiner Größe von 13,9 cm kratzt das Sony Xperia Z sicherlich an der Grenze zum Phablet (Mischung aus Smartphone und Tablet, z.B. Samsung Galaxy Note 2), allerdings liegt es damit ganz im derzeitigen Trend, denn auch die Konkurrenz hat ihren aktuellen Spitzenmodellen ein paar Millimeter mehr mit auf den Weg gegeben. Sony nutzt den zusätzlichen Platz zudem äußerst effektiv: Allein 12,7 cm (5 Zoll) misst das Full HD TFT Display, was nicht nur beim simplen Browsen sondern vor allem beim Anschauen von Videoinhalten und beim Gamen ein Plus an Komfort bedeutet.

Ein kleiner Kritikpunkt bezüglich des Designs bleibt allerdings. Die sonst für Sony Smartphones typische Wölbung der hinteren Gehäuseabdeckung entfällt beim Xperia Z. Was das Design optisch besonders stimmig macht, ist der Haptik aber eher abträglich und vor allem feingliedrige Nutzer sind hier leicht im Nachteil, denn die Bedienung mit nur einer Hand ist nicht ganz einfach.

Minimaler Kontakt genügt

Insgesamt ist das Xperia Z jedoch sehr angenehm in der Handhabung, zeigt sich das Display doch hochempfindlich für jede noch so kleine Berührung, die es zudem strikt differenziert. Multi-Touch-Gesten mit bis zu 10 Fingern sind daher überhaupt kein Problem für das Smartphone. Alle Apps und Programme reagieren blitzschnell und ohne Verzögerung.

Das Displaymenü ist zudem übersichtlich, bedienfreundlich und klar strukturiert. Das liegt nicht zuletzt am Android Betriebssystem, welches allerdings durch die Sony Benutzeroberfläche erkennbar variiert und noch ein Stück weit aufgewertet wird. Zudem kann das Sony Xperia Z personalisiert und die Oberfläche den jeweiligen Nutzerbedürfnissen angepasst werden.

Lupenreine Darstellung

Die gestochen scharfe Auflösung des Displays ist eine der größten Stärken des Sony Xperia Z - Reality HD ist hier das Schlagwort. Sony setzt für das aktuelle Smartphone-Highlight auf 1920 x 1080 Bildpunkte, die in einer Pixeldichte von satten 443 ppi resultieren. Zum Vergleich: Das iPhone 5 weist "nur" 326 ppi auf und selbst das Samsung Galaxy S4 liegt mit 441 ppi noch knapp dahinter.

Darüber hinaus kommt beim Sony Xperia Z sogenannte Mobile Bravia Engine 2 Technologie zum Einsatz. Diese holt aus dem Display noch ein ganzes Stück mehr Farbsättigung und Kontraststärke heraus, als durch die zugrunde liegende TFT-Technologie bereits möglich ist. Als Tüpfelchen auf dem I ist schließlich noch die Beleuchtung von besonders intensiver Helligkeit. Leider aber auch hier wieder ein kleiner Wertmutstropfen: Je nach Blickperspektive auf das Display variiert die Darstellungsqualität, so dass sich etwa bei seitlicher oder leicht schräger Ansicht Inhalte schlechter erkennen lassen.

Sony Xperia Z
Sony Xperia Z: Umfassende Konnektivität
Bereich und Gewichtung Kriterien Testurteil weitere Infos

Bedienung und Display

Gewichtung 40%

  • äußeres Design, Verarbeitung
  • Menüführung, Bedienfreundlichkeit
  • Reaktionsfreudigkeit, Farbdarstellung

90/100

Bedienung

Funktionen und Ausstattung

Gewichtung 40%

  • Leistung Hardware-Komponenten
  • Eigenschaften, Funktionen im Detail
  • Akku: Austauschbarkeit und Leistung

88/100

Ausstattung

Kamera

Gewichtung 20%

  • Kameraeinstellungen- und Funktionen
  • Bild- und Videoqualität

88/100

Kamera

Gesamtwertung

alle

89/100

Zur Testübersicht