Sony Xperia Z Test: Kamera

Fotos und Videos: Die Kamera des Sony Xperia Z im Test

SmartWeb Test vom 10.05.13, Corinna Schütten

In seine Oberklasse-Smartphones verbaut Sony immer auch eine umfassende Kamera-Ausstattung. Das Xperia Z ist hier keine Ausnahme. Schon die Auflösung der beiden integrierten Digitalkameras ist mit 13 bzw. 2 Megapixeln sehr hoch. Zudem setzt der japanische Technologiehersteller auf weitreichende technische Optimierung durch diverse Sensoren - z.B. Sony Exmor RS für bessere Lichtausbeute - und verschiedene Filter.

Die Basis für gelungene Bild- und Videoaufnahmen wird hier also sehr gründlich gelegt und das Redaktions-Urteil zur Kamera fällt auch insgesamt positiv aus. Sprich scharfe, farbintensive Fotos und optische ansprechende Videoaufnahmen sind mit der Kamera des Sony Xperia Z problemlos möglich. Einzig schlechte Lichtverhältnisse stellen für das Xperia Z noch immer eine gewisse Herausforderung dar.


Smartphone Check Logo

Kamera

  • 2 Kameras mit sehr hoher Auflösung
  • HD Videoaufnahmen
  • HDR-Modus für Foto- und Videoaufnahmen
  • viele Funktionen
  • Leistungsabfall bei geringem Licht
  • Auslöseknopf fehlt

Foto-Modi und Einstellungen

Die Liste der Funktionen, mit der die Kamera des Sony Xperia Z aufwarten kann, ist enorm lang. Sie reicht von bereits typischen Features wie Gesichtserkennung, Geotagging, Zoom oder Autofokus bis hin zu eher exklusiven wie etwa HDR, also die Aufnahme von Fotos und sogar Videos mit Hochkontrast.

Solche besonders detailreichen Aufnahmen sind bisher nur mit wenigen gängigen Digitalkameras und noch wenigeren Smartphone-Kameras möglich. Sicherlich kann die Kamera des Xperia Z in diesem Punkt nicht mit einer guten HDR Digicam mithalten, dennoch lassen sich die gewünschten Effekte weitestgehend erzielen, sodass bei Gegenlicht deutlich mehr Details zu erkennen sind, als bei Aufnahmen im Normalmodus.

Weitere Feineinstellungen sind mit dem Weiß- und dem ISO-Abgleich, der Szenenauswahl, dem "Rote-Augen-Filter", etc. möglich. Zudem können alle Bilder auch noch im Nachhinein innerhalb der Galerie bearbeitet und so beispielsweise mit Farbfiltern versehen werden.

Sony Xperia Z
Nahaufnahme mit dem Sony Xperia Z

Weiterer Pluspunkt: Wer sich nicht mit Einzelheiten aufhalten und dennoch eine maximale Ausbeute erzielen möchte, der kann die Kamera in der "überlegenen Automatik" nutzen. Diese stellt sich auf die jeweiligen Umgebungsbedingungen ein, erkennt z.B. schwaches Licht und nutzt die zur Kompensation gebotenen Möglichkeiten automatisch.

Panoramafoto mit Kamera des Sony Xperia Z aufgenommen
Panorama-Modus Sony Xperia Z

Bildqualität und Auflösung

Wie zu erwarten war gerieten die Aufnahmen der in das Sony Xperia Z integrierten Kamera, vor allem bei Sonnenschein, scharf, farbintensiv und frei von Bildrauschen. Große Überraschungen, weder negativ noch positiv, gab es im Test durch die Redaktion also nicht. Meckern lässt sich daher nur auf hohem Niveau, so wäre etwa ein physischer Auslöser in Form eines Knopfes an der Geräteseite recht schön gewesen, musste aber zugunsten des wasserdichten Gehäuses leider entfallen.

Erwähnenswert allerdings: Je nachdem, ob im Normalmodus oder mit "überlegener Automatik" geknipst wurde, ergaben sich durchaus Unterschiede, wobei es Geschmacksache bleibt, welche Ergebnisse besser waren. Keine Frage des Geschmacks wiederum ist die Tatsache, dass, wie meist üblich bei Smartphone-Kameras, Bilder bei schlechterem Licht in der Qualität leicht abfielen. Für den Papierkorb waren sie insgesamt aber zu schade und der recht ordentliche Blitz konnte noch so manches aufwerten.

Sony Xperia Z Innenaufnahme
Sony Xperia Z: Innenaufnahme bei mäßigem Licht

Videoaufnahmen in HD Qualität: Auge überzeugt

Hell, scharf und ordentliche Farbwiedergabe. Wer mehr von einem selbstgedrehten Videoclip erwartet, muss sich einen guten Camcorder zulegen, denn selbst die beste Smartphone-Kamera ist hier kein Ersatz. Das was das Xperia Z aus der Funktion mit 1920 x 1080 Pixeln Auflösung macht, ist aber als gut und optisch ansprechend zu werten. Der HDR Modus, wenn auch nur ordentlich statt herausragend, gibt hier zudem noch ein paar kleine Extrapunkte.

Sony Xperia Z
Aufnahme mit dem Xperia Z: Fensterblick, bewölkt
Bereich und Gewichtung Kriterien Testurteil weitere Infos

Bedienung und Display

Gewichtung 40%

  • äußeres Design, Verarbeitung
  • Menüführung, Bedienfreundlichkeit
  • Reaktionsfreudigkeit, Farbdarstellung

90/100

Bedienung

Funktionen und Ausstattung

Gewichtung 40%

  • Leistung Hardware-Komponenten
  • Eigenschaften, Funktionen im Detail
  • Akku: Austauschbarkeit und Leistung

88/100

Ausstattung

Kamera

Gewichtung 20%

  • Kameraeinstellungen- und Funktionen
  • Bild- und Videoqualität

88/100

Kamera

Gesamtwertung

alle

89/100

Zur Testübersicht