Telekom Netz im Test

Platz 1 im Netztest: Telekom überzeugt auf ganzer Linie

Die Mobilfunknetztests belegen es jedes Jahr aufs Neue: Die Telekom hat das beste Handynetz in Deutschland. Auch in unserem Netztest konnte das Telekommunikationunternehmen in allen Wertungskategorien ausschließlich Spitzenwerte erreichen. Für die nahezu flächendeckende Netzabdeckung, den hohen Surf-Speed und die zuverlässige Sprachverbindung vergeben wir die Bestnote SEHR GUT (1,3).

Aktualisiert 03.07.2020
Telekom Netz im Test - LTE Verfügbarkeit und Speed im besten Netz
4.33 / 5 3 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (3)

Telekom Netz Bewertung

Die Telekom punktet im Bereich "Internet und Daten" mit ihrer im Vergleich zu anderen Netzen hohen Durchschnittsgeschwindigkeit von bis zu 78 Mbit/s. Dazu kommt die fast nicht existente Fehlerrate beim Aufbauen von Webseiten und Herunterladen von Dateien. Wir vergeben dafür die Teilnote SEHR GUT (1,4).

In Sachen Netzverfügbarkeit definiert die Telekom den Standard für eine nahezu flächendeckende Mobilfunkversorgung. Über 98% der Bevölkerung in Deutschland wird bereits mit Telekom LTE ausgestattet. Der Lohn: die Teilnote SEHR GUT (1,3).

Ob im Telekom Netz nun klassisch telefoniert oder über WhatsApp-Calls kommuniziert wird: Ein flotter Rufaufbau und eine gute Sprachqualität wird in der Regel zuverlässig geliefert. Verbesserungspotenzial gibt es aber noch in Zug und Bahn. Trotzdem gibt es die verdiente Detailnote SEHR GUT (1,3).

Testergebnis 6/2020

Die Noten in den einzelnen Wertungskategorien sprechen eine deutliche Sprache: Die Telekom liefert durch die Bank sehr gute Ergebnisse und holt sich damit den Titel des besten Mobilfunknetzes in Deutschland. Der Anbieter erreicht in unserem Netztest insgesamt 94 von möglichen 100 Punkten. Dafür gibt es die Gesamtnote SEHR GUT (1,3).

Experten-Meinung zum Telekom Netz

"Das Mobilfunknetz der Telekom vereint hohe Transferraten mit einem zuverlässigen Netzempfang. Auch die hohe Qualität des Telefonnetzes ist in der Praxis spürbar. Damit holt sich die Telekom den Gesamtsieg im SmartWeb Netztest 2020."

SmartWeb Netztest: Die Telekom geht als Testsieger hervor

Es gilt nach wie vor: Wer Wert auf schnelles Internet, möglichst wenig Funklöcher und eine gute Qualität beim Telefonieren legt, ist mit der Telekom am besten beraten. Das Mobilfunknetz des Anbieters glänzt in allen Kategorien mit Spitzenwerten und liefert durch die Bank die Note SEHR GUT. Die Qualität lässt sich der Netzbetreiber allerdings auch gut bezahlen, denn die Telekom Magenta Mobil Tarife starten in ihrer kleinsten Variante mit 6 GB Datenvolumen bereits bei 48,69 €/Monat - das kann den Geldbeutel auf Dauer ganz schön belasten.

Dafür surfen und telefonieren Telekom Kunden aber im besten Handynetz in Deutschland. Auf dem zweiten Platz unseres Netztests befindet sich Vodafone, während o2 mit dem dritten Platz das Schlusslicht darstellt. Die Rangordnung basiert auf den Testergebnissen von den Computermagazinen Chip und Connect, welche die Netze der Anbieter in aufwendigen Netztests auf Herz und Nieren geprüft haben. Um die Qualität der Handynetze zu bestimmen, wurden Drive- und Walk-Tests in ganz Deutschland durchgeführt, bei denen Daten- und Sprach-Samples gesammelt und schließlich ausgewertet wurden. Sowohl städtische wie auch ländliche Gebiete werden in den Tests berücksichtigt, ebenso die Tauglichkeit der Netze in Zug und Bahn.

Internet, Verfügbarkeit und Telefonie: So haben wir die Kategorien gewichtet

Wir haben uns durch die Auswertungsergebnisse von Connect und Chip gearbeitet und eine gemeinsame Rangordnung für die Telekom, Vodafone und o2 erstellt. Die Netzbetreiber konnten in drei unterschiedlich hoch gewichteten Kategorien bis zu 100 Punkte sammeln. Je nach Punktzahl, lies sich dann eine Teilnote für jede Disziplin ermitteln. In den Bereichen Internet (30%), Netzverfügbarkeit (40%) und Telefonie (30%) konnte die Telekom Spitzenwerte verzeichnen und geht mit der Gesamtnote SEHR GUT (1,3) als klarer Testsieger hervor. Jedoch konnte auch das Vodafone Netz mit einem guten Ergebnis aufwarten und erhält dafür die Note GUT (1,7). o2 konnte dagegen zwar mit großen Fortschritten überzeugen, hat aber noch viel Nachholbedarf. Dafür gibt es die Note BEFRIEDIGEND (2,6). Eine Übersicht der Rangfolge mit allen Auswertungsergebnissen im direkten Vergleich gibt es hier: Mobilfunknetze im Test

Keyfacts zum Telekom Netz

Logo Telekom Ausbaugebiet

Mobilfunktarife
Magenta Mobil S (6 GB) für 48,69 €
Magenta Mobil M (12 GB) für 58,44 €
Magenta Mobil L (24 GB) für 68,19 €
Magenta Mobil XL (unbegrenzt) für 92,56 €

Surf-Speed liegt bei max. 300 Mbit/s
(durchschnittlich 78 Mbit/s)

LTE-Verfügbarkeit bei 98,1%
der deutschen Haushalte

Anschlusspreis einmalig 38,94 €

Direkt zur Telekom

Internet und Daten: Das beste Handynetz für Viel-Surfer

In Sachen Internet und Daten führt die Deutsche Telekom die Rangfolge unter den deutschen Netzbetreibern. In dieser Disziplin wurde nicht nur die Geschwindigkeit beim Websurfen bewertet, sondern auch die Aufbauzeit und Erfolgsrate beim Aufrufen von Webseiten sowie den Download und Upload von Dateien. Ob in Metropolen, auf dem Land oder in der Bahn - Branchenprimus Telekom ist der Konkurrenz immer einen Schritt voraus und trumpft mit niedrigen Fehlerquoten und Bestwerten auf.

LTE-Tempo liegt bei maximal 300 Mbit/s - wie sieht es in der Praxis aus?

Das Browsen im LTE-Netz der Telekom erfolgt in der Theorie mit einer maximalen Geschwindigkeit von 300 Mbit/s. So viel sind laut Netzbetreiber realisierbar. Doch wie schnell sind Kunden des Telekommunikationsriesen tatsächlich im mobilen Internet unterwegs? Die Durchschnittswerte fallen im Vergleich zu der maximal möglichen Leistung etwas mau aus, sind für das alltägliche Surfen aber völlig ausreichend.

Im Rahmen des Connect Netztests wurde eine durchschnittliche Transferrate von 78 Mbit/s ermittelt, während das Fachmagazin Chip einen Downloadschnitt von etwa 72 Mbit/s festhalten konnte. Damit hängt der Netzanbieter seine Rivalen in puncto schnellstes Datennetz ab, wenn auch Vodafone nur knapp hinter dem Erstplatzierten verweilt. Das Stadt-Land-Gefälle macht sich zwar auch bei der Telekom bemerkbar, fällt aber deutlich schwächer als beim o2 Netz aus. So surfen Telekom Kunden laut Chip in den Städten im Schnitt mit über 80 Mbit/s, in den ländlichen Regionen sinkt die Bandbreite jedoch auf rund 50 Mbit/s.

Aufbauzeiten und Erfolgsraten: Wie zuverlässig surft es sich im Telekom Netz?

Die Erfolgsquote fällt bei der Telekom beim Down- und Upload von Dateien, Streamen von YouTube Videos sowie beim Abrufen von Internetseiten sowohl in urbanen Gebieten als auch auf dem Land oder auf Verbindungsstraßen sehr hoch aus. Mit einer Rate von über 98% positioniert sich der Anbieter erneut an der Spitze der Netzbetreiber.

Einziger Schwachpunkt ist die Datenleistung auf Zugreisen. Die Nutzung des mobilen Internets im Nah- und Fernverkehr gilt schon seit Jahren als leidiges Thema im Mobilfunkbereich. Trotz leichter Verbesserungen ist bei allen Netzbetreibern noch Aufholbedarf, so auch bei der Telekom. Zwar kommt diese beim Webseitenaufrufen und Herunterladen von Dateien immer noch mit einer Erfolgsrate von 93,1% bis 98,7% im Connect Netztest gut davon, entpuppt sich beim Video-Streaming aber als kleines Sorgenkind. Auf Bahnfarten werden Nutzer nur in rund 74% aller Fälle Erfolg haben. Nichtsdestotrotz zeichnet das Netz der Deutschen Telekom in der Datenkategorie ein klares Bild und erzielt zurecht die Bestnote SEHR GUT (1,4) mit 92 von 100 Punkten.

Internet Testergebnisse von den Netzbetreibern im Vergleich

Telekom Vodafone o2

92/100 Punkte

SEHR GUT (1,4)

81/100 Punkte

GUT (2,4)

69/100 Punkte

BEFRIEDIGEND (3,3)

Netzverfügbarkeit: Die LTE-Abdeckung auf dem Prüfstand

Neben einer hohen Download-Geschwindigkeit, die komfortables Websurfen zulässt, sind Smartphone-Nutzer vor allem auf die Verfügbarkeit des Mobilfunknetzes angewiesen. Sich einfach nur in das LTE-Netz des Anbieters einwählen zu können ist zwar Voraussetzung, garantiert aber nicht die vernünftige Nutzung der Datenleistung. Vielmehr ist der entscheidende Faktor die Netzabdeckung und die Signalstärke. Aktuell spielt noch die Funktechnik LTE (4G) die größte Rolle für die meisten Web-Surfer, doch wie geht der Ausbau des neuen und schnelleren 5G-Standards voran?

Telekom LTE mit 98,1% nahezu flächendeckend in Deutschland verfügbar

Klassenprimus Telekom verweist die Mobilfunknetze von Vodafone und o2 auch in Sachen Netzverfügbarkeit auf ihre Plätze. Auf dem Feld der 4G-Abdeckung siegt, wenn auch nur knapp gegen Vodafone, erneut die Telekom. Zwar konnte die Connect ein Verbesserungspotenzial bei der LTE-Versorgung in Städten ermitteln, jedoch kann hier nur auf hohem Niveau gemeckert werden. Sowohl bei der Sprach- als auch der Datenabdeckung liegt das Netz der Telekom schließlich zwischen 93% und 99,9%.

Auch die von der Bundesnetzagentur gestellten Versorgungsauflagen aus der Frequenzaktion 2015 werden von der Telekom größtenteils erfüllt. Im Rahmen dieser wurde eine bundesweite LTE-Abdeckung von 98% vorgeschrieben, während einzelne Bundesländer jeweils zu 97% mit 4G versorgen werden sollten. Bis Ende 2019 konnte die Telekom deutschlandweit 98,1% der Haushalte mit dem LTE-Standard ausstatten und kommt dabei auf einen Gesamtwert, den die übrigen Netzbetreiber noch nicht erreichen.

Lediglich in den einzelnen Bundesländern kann die Telekom, wenn auch nur sehr knapp, nicht konsequent über 97% LTE gewähren. Und auf Verkehrswegen stellt der Anbieter LTE-Highspeed zwar auch zu 97,6% auf Autobahnen und 96,4% auf Schienenstrecken zur Verfügung, hat aber immer noch mit Verbindungsabbrüchen und Verzögerungen zu kämpfen. Dennoch erhält die Telekom auch in dieser Kategorie die Bestnote SEHR GUT (1,3) mit 95/100 Punkten.

Telekom Netzabdeckung im eigenen Umkreis prüfen

Die Abbildung veranschaulicht die aktuelle LTE-Abdeckung im Mobilfunknetz der Telekom. Die rechte Seite zeigt die bundesweite Versorgung mit 2G, 3G und 4G. Auf der linken Seite wird ausschließlich die LTE-Verfügbarkeit dargestellt. Fast ganz Deutschland wird mit LTE ausgefüllt, damit fällt die Anzahl an Funklöchern im Vergleich zu den anderen Anbietern deutlich geringer aus. Wer sicherheitshalber trotzdem eine Verfügbarkeitsprüfung vor Ort durchführen möchte, kann die Telekom Netzausbaukarte nutzen. Zusätzliche Informationen gibt es auch unter Telekom LTE Verfügbarkeit.

Zur Telekom Netzkarte

Telekom 5G-Ausbau: Versorgung von 99% der Bevölkerung bis 2025?

Die aktuellen Ausbauarbeiten der 5G-Funktechnik haben keinen Einfluss auf die  Auswertungsergebnisse in unserem Netztest, sollten aber dennoch thematisiert werden. Die Implementierung von 5G ist kein leichtes Unterfangen und wird bei allen Netzbetreibern noch viel Zeit in Anspruch nehmen. Von einer baldigen Ablösung des LTE-Netzes als Standardtechnologie kann demnach auch bei der Telekom noch lange nicht die Rede sein. Die Pläne sind aber groß: Zum Jahresende möchte der Konzern seinen Kunden in allen Bundesländern breiten Zugriff auf das 5G-Netz gewähren. Dabei soll mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung von dem schnelleren Internet im Laufe des Jahres profitieren können.

Das Telekommunikations-Unternehmen möchte damit seine Spitzenposition in Sachen 5G-Abdeckung behalten und weiter ausbauen. Dafür soll unter anderem bereits vorhandene Technik an Mobilfunkstationen durch Upgrades für den 5G-Netzausbau genutzt werden. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf der Versorgung in städtischen Gebieten, sondern auch in ländlichen Regionen. Der Netzstrategie des Anbieters zufolge sollen 99% der Bevölkerung in Deutschland bereits bis zum Jahr 2025 die 5G-Technik nutzen können. Die Abdeckung in der Fläche läge bis dahin bei rund 90%.

Verfügbarkeit Testergebnisse von den Netzbetreibern im Vergleich

Telekom Vodafone o2

95/100 Punkte

SEHR GUT (1,3)

91/100 Punkte

GUT (1,5)

81/100 Punkte

GUT (2,4)

Telefonie und Sprache: VoLTE im Telekom Netz

Das reine Telefonieren gilt zwar schon lange nicht mehr als Spitzenreiter was die Anwendungen von Smartphones angeht, sollte aber bei Bedarf möglichst reibungslos funktionieren. Um standortunabhängig telefonieren zu können, ist ein guter Mobilfunkempfang notwendig. Dafür setzen die Netzbetreiber auf VoLTE ("Voice over LTE"), um die für die Telefonate notwendigen Sprachinformationen via LTE zu transportieren und eine noch bessere Gesprächsqualität zu bieten.

Telefonieren im Telekom Netz: Hohe Erfolgsquoten und gute Sprachqualität

Wie steht es um die Telefonie bei der Deutschen Telekom? Ein Blick auf die Testergebnisse gibt Grund zur Freude: Die Erfolgsrate für den Rufaufbau liegt durch die Bank bei über 99% - unabhängig davon, ob die Tests in Großstädten, auf dem Land oder auf Verbindungsstraßen durchgeführt wurden. Laut der Connect wurden Telefonanrufe im Durchschnitt in unter 2 Sekunden erfolgreich verbunden, genauso wie auch bei Vodafone. Auch von der Sprachqualität lässt sich nur Gutes berichten.

Aufholbedarf gibt es jedoch noch auf Zugfahrten: Zwar übertrifft die Telekom auch in Sachen Netzversorgung in Bahnen die übrigen Betreiber, liefert allerdings auch keine Glanzleistung ab. Telefonieren lässt es sich etwas besser im Vodafone-Netz, im Telekom-Netz geht das Websurfen dafür problemloser vonstatten. Trotz dem Kopf-an-Kopf-Rennen auf hohem Niveau mit Vodafone hat sich auch in der Wertungskategorie "Telefonie" eine feste Rangordnung etabliert: Die Telekom holt sich erneut den ersten Platz mit der Bestnote SEHR GUT (1,3) und 95 von möglichen 100 Punkten.

Telefonie Testergebnisse von den Netzbetreibern im Vergleich

Telekom Vodafone o2

95/100 Punkte

SEHR GUT (1,3)

94/100 Punkte

SEHR GUT (1,3)

85/100 Punkte

GUT (2,0)

Testergebnis Telekom Netz

Die Deutsche Telekom fährt in allen Wertungskategorien Spitzenwerte ein. Damit ist der Netzbetreiber klarer Testsieger mit 94 Punkten und der Gesamtnote SEHR GUT (1,3).

  • Bestwerte in allen Kategorien
  • höchste LTE-Geschwindigkeit im Durchschnitt
  • Testsieger mit 94/100 Punkten im SmartWeb Netztest

Testbericht: Telekom Netz im Test

Direkt zur Telekom

SmartWeb Netztest: Gesamtergebnisse im Vergleich

Die Deutsche Telekom sichert sich die Goldmedaille in unserem SmartWeb Netztest. In allen Wertungskategorien räumt der Anbieter mit seinem Handynetz Bestwerte ab und erhält verdientermaßen mit 94 von maximal 100 Punkten die Endnote SEHR GUT (1,3). Auf dem zweiten Platz reiht sich Vodafone mit 89 Punkten und der Note GUT (1,7) ein. Nachzügler ist noch immer Telefónica Deutschland mit dem o2-Netz: Hier hat es nur für 79 Punkte und die Gesamtnote BEFRIEDIGEND (2,6) gereicht.

Das Gesamtergebnis

Quelle: www.smartweb.de | Anbieter-Test 6/2020

Platz + AnbieterTestergebnis 6/2020Testbericht
Logo Telekom

Testsieger: Telekom Netz

SEHR GUT (1,3)
(94/100 Punkte)

Telekom Netz im Test

Logo Vodafone

2. Platz: Vodafone Netz

GUT (1,7)
(89/100 Punkte)

Vodafone Netz im Test

Logo o2

3. Platz: o2 Netz

BEFRIEDIGEND (2,6)
(79/100 Punkte)

o2 Netz im Test

Telekom im Netztest - empfehlenswerte Tarife bei der Telekom

Wer im besten Handynetz surfen möchte, kann sich zwischen einigen Tarifen aus dem Portfolio von der Telekom entscheiden. Zur Auswahl gibt es Allnet-Flat Tarife für Allrounder, Prepaid-Tarife mit monatlicher Kündbarkeit und Daten-Tarife, welche vorrangig für die Nutzung mit einem Tablet oder Laptop angedacht sind. Unsere Empfehlung gilt den Allnet-Flats Telekom Magenta Mobil. Diese bieten ein umfassendes Leistungspaket mit ordentlich Datenvolumen sowie einer Telefon- und SMS-Flat. Gesurft wird selbstverständlich im Telekom Netz mit einer maximalen Datenrate von 300 Mbit/s.

Die Telekom lässt sich ihre Leistung allerdings auch sehr gut bezahlen. Schon für den kleinsten Laufzeittarif mit mindestens 24 Monaten sind monatlich 38,94 € zu zahlen, dafür gibt es auch nur 6 GB LTE-Volumen. Magenta Mobil M und Magenta Mobil L bieten mit 12 GB bzw. 24 GB zwar ein höheres Surf-Volumen, kosten dafür aber immer jeweils 10 € mehr pro Monat. Und wer ohne Datenlimit im mobilen Internet unterwegs sein möchte, muss für den Telekom Magenta Mobil XL Tarif sogar 82,81 € auf den Tisch legen. Zu jedem Mobilfunkttarif können Kunden außerdem auch ein Smartphone nach Wahl hinzubestellen. Wird ein Gerät zu der Bestellung addiert, berechnet die Telekom eine zusätzliche Einmalzahlung sowie einen monatlichen Aufpreis auf die jeweilige Grundgebühr des gebuchten Tarifs.

Unsere Empfehlung: Telekom Magenta Mobil M

Logo Telekom

Der Telekom Magenta Mobil M Tarif ist zwar nicht günstig, garantiert dafür aber hohe Qualität: 12 GB lassen sich monatlich im besten Handynetz Deutschlands versurfen. Eine Allnet-Flat ist inklusive.

  • Internet-Flat mit 12 GB Datenvolumen
  • Telefon- und SMS-Flat für alle Netze
  • mit bis zu 300 Mbit/s im Telekom Netz

Preis monatlich 48,69 €
Anschlusspreis einmalig 38,94 €

Direkt zur Telekom

Telekom Magenta Mobil Young - insgesamt 360 € sparen

Etwas günstiger wird es erst für all jene, die noch unter 28 Jahre alt sind, denn dann können die Magenta Mobil Tarife mit dem Junge-Leute-Vorteil gebucht werden. Mit Telekom Magenta Mobil Young sichern sich Neukunden einen Preisvorteil in Höhe von 360 € und zahlen dauerhaft weniger als Standard-Kunden. Ein einmaliger Anschlusspreis von 38,94 € ist allerdings in jedem Falle fällig.

Mobilfunktarife im Telekom Netz im Überblick

Die Telekom ist nicht der einzige Mobilfunkanbieter, der den Zugriff in das eigene D-Netz gewährt. Kunden von Klarmobil und der Telekom Tochter congstar ist das mobile Surfen im Testsieger-Netz des Providers ebenfalls gewährt. Zwar fallen die monatlichen Kosten hier niedriger als bei der Telekom aus, dafür wird aber bei der maximalen LTE-Geschwindigkeit eingebüßt: Statt 300 Mbit/s sind bei beiden Anbietern maximal nur 50 Mbit/s möglich. Hier eine Übersicht:

AnbieterNetzMaximale
Geschwindigkeit
5GBesonderheitenmehr Infos
Logo Telekom

Telekom

Logo Bewertung Telekom LTE Netz

Telekom Netz

300 Mbit/s

ja

Sieger vieler Netztests

Telekom Handy

Telekom Netz

Telekom LTE

Congstar Logo

congstar

Logo Bewertung Telekom Netz

Telekom Netz

50 Mbit/s

nein

Allnet Flats auch
mit LTE 50 Option

congstar Handy

congstar Netz

congstar LTE

Klarmobil Logo

Klarmobil

Logo Bewertung Telekom LTE Netz

Telekom Netz

50 Mbit/s

nein

Allnet Flats auch
mit LTE 50 Option

Klarmobil Handy

Klarmobil Netz

Klarmobil LTE

Telekom Alternative: Wie komme ich günstig ins Telekom Netz?

Wer von der Netzqualität und der LTE-Abdeckung der Telekom profitieren möchte, muss nicht zwingend Kunde des Mobilfunkanbieters selbst werden. Interessierte können auch über andere Wege clever und vor allem günstiger im Telekom Netz surfen. Eine deutlich preiswertere Alternative mit ähnlichen Leistungen ist die Buchung eines Handytarifs von congstar: Die Tochtermarke der Telekom führt ein umfangreiches Sortiment aus Allnet-Flats, Einheiten-Tarifen sowie Prepaid- und Daten-Tarifen. Das mobile Websurfen findet dabei im Netz der Telekom statt, allerdings mit einer reduzierten Geschwindigkeit: Statt bis zu 300 Mbit/s kommen die congstar Tarife standardmäßig auf bis zu 25 Mbit/s. Gegen einen kleinen Aufpreis erhöht sich der Surf-Speed auf 50 Mbit/s in der Spitze.

congstar Kunden browsen und streamen demnach zwar langsamer als Telekom Kunden, schonen dafür aber ihren Geldbeutel. Als Pendant zu den teuren Telekom Magenta Mobil Tarifen gelten die congstar Allnet Flats. Hier geht es bereits für 11,70 € pro Monat mit 8 GB ins beste Mobilfunknetz der Telekom. Eine Allnet-Flat zum grenzenlosen Telefonieren und Simsen ist ebenso inklusive. Der Clou: Anders als die Telekom Tarife können die congstar Tarife auf Wunsch auch ohne Mindestlaufzeit gebucht und somit flexibel monatlich gekündigt werden.

Unsere Empfehlung: congstar Allnet Flat

Congstar Logo

Die congstar Allnet Flat mit 8 GB ist eine günstige Alternative zum teuren Telekom Pendant. Für weniger Geld profitieren Kunden vom Testsieger-Netz des Mutterkonzerns.

  • Internet-Flat mit 8 GB Datenvolumen
  • Telefon- und SMS-Flat für alle Netze
  • mit maximal 50 Mbit/s im Telekom Netz

Preis monatlich 11,70 €
Bereitstellungspreis einmalig 10 € (24 Monate Laufzeit) oder 30 € (ohne Laufzeit)
Aktion im Juli: LTE 50 Option für 3 € (statt 5 €) mtl.

Direkt zu congstar

Fragen und Antworten zum Telekom Netz

Welches Handynetz ist das beste 2020?

Das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom ist klarer Sieger in unserem SmartWeb Netztest und präsentiert sich als bestes Handynetz in Deutschland. Die Auswertungsergebnisse sprechen eine deutliche Sprache und befördern das Telekom Netz in den Kategorien Internet, Verfügbarkeit und Telefonie auf die Spitzenposition. Der Netzbetreiber wartet mit der höchsten Durchschnittsgeschwindigkeit und der besten LTE-Abdeckung auf.

Wie schnell surfe ich im Telekom Netz?

Die maximal verfügbare Surf-Geschwindigkeit im Telekom Netz liegt bei 300 Mbit/s. So schnell können Kunden des Anbieters im LTE-Netz in der Theorie unterwegs sein. Der in der Praxis ermittelte Surf-Speed beträgt im Durchschnitt allerdings nur 78 Mbit/s, was jedoch für die allermeisten Online-Anwendungen völlig ausreichend ist. In den Netzen von Vodafone und o2 surfen Verbraucher etwas langsamer.

Wie komme ich günstig ins Telekom Netz?

Smartphone-Nutzer müssen nicht unbedingt direkter Kunde der Telekom werden, um von dem gut ausgebauten Handynetz zu profitieren. Eine preiswerte Alternative stellt die Tochtermarke congstar dar. Hier gibt es Allnet-Flats ab 20 € pro Monat mit einer Internet-Flatrate, die das Websurfen im Telekom LTE-Netz ermöglicht. Die maximale Datenrate liegt allerdings nur bei 50 Mbit/s in der Spitze - sofern die LTE 50 Option hinzugebucht wurde.

Wie gut ist das Telekom Netz an meinem Wohnort?

Was den Netzausbau betrifft, liegt die Telekom ganz vorne: 98,1% der deutschen Haushalte werden vom Netzbetreiber mit LTE-Highspeed versorgt. Wer jedoch genau wissen möchte, wie es um den Netzempfang und den Ausbau von den Funktechniken 4G bzw. 5G am eigenen Standort steht, kann sich auf der Webseite des Anbieters einen Überblick verschaffen.


Tariftipp

Telekom Magenta Mobil M

Unsere Redaktions-Empfehlung: Telekom Magenta Mobil M ist ein umfassend ausgestatteter Smartphone Tarif, zu dem viele Handys schon für eine geringe Zuzahlung erhältlich sind. Für den Mobilfunktarif ruft die Telekom einen Monatspreis in Höhe von von 48,69 € auf. Was das Datenkontingent anbelangt, werden Telekom Kunden jeden Monat mit satten 12 GB ausgestattet. Gesurft wird im leistungsstarken LTE-Netz der Telekom.

Smartphones bei der Telekom

Monatspreis 48,69 €

Telefon + SMS

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze
SMS Flat

Internet

Internet Flat
LTE mit bis zu 300 Mbit/s
12 GB Highspeed

Extras

StreamOn Gaming für 0,- €
StreamOn Music&Video für 0,- €
StreamOn Social&Chat für 4,83 €

Aktion im Juli

  • 100 € Cashback zu allen Tarifen
  • Viele Top-Smartphones zu vergünstigten Einmalpreisen
  • diverse StreamOn-Optionen kostenlos zubuchbar