UMTS Flatrate

Die Internet Flatrate für unterwegs

 

Die UMTS Mobilfunknetze in Deutschland sind hervorragend ausgebaut und bringen Smartphones, Tablets und Notebooks jederzeit und überall ins Internet. Und das mit Geschwindigkeiten von bis zu 42,2 Mbit/s.

Der Reiz dieser Form der Internetnutzung liegt in ihrer Mobilität: ein UMTS Stick für den USB-Port genügt, um mit dem Notebook überall online zu gehen. In Zeiten steigender Verbreitung von Tablet PCs ist das Surfen unterwegs sogar noch leichter möglich. Besitzt das Tablet ein passendes UMTS-Modul, wird einfach eine SIM-Karte in den Kartenslot geschoben und schon geht es online.

Für das Internetsurfen mit Smartphone, Tablet oder Notebook gilt allerdings immer: Wer unterwegs komfortabel surfen möchte, braucht immer auch eine mobile Internet Flatrate, also eine UMTS Flatrate, die bei vielen Anbietern erhältlich ist.

 

UMTS Flatrate

 

 

Nur HSDPA ermöglicht Surfen auf DSL Niveau

Die maximale Geschwindigkeit des mobilen Internetzugangs hängt von der verfügbaren Netz-Technik ab. Für eine Surf-Geschwindigkeit auf DSL Niveau sorgt einzig der UMTS-Beschleuniger HSDPA. Sein Downstream von bis zu 42,2 Mbit/s macht im Prinzip alle Anwendungen möglich, die auch mit einem schnellen DSL Anschluss durchgeführt werden können. Die Netzbetreiber haben ihre UMTS Netze nahezu flächendeckend auf den HSDPA Standard umgestellt. Neuerdings wird auch auf das moderne LTE Netz zurückgegriffen, so dass bereits Datenraten von bis zu 150 Mbit/s möglich sind. Hier einige Fakten...

  • Die maximale Downloadrate bei UMTS liegt bei 42,2 Mbit/s.
  • Die maximale Uploadrate beträgt bei 5,76 Mbit/s.
  • Die Geschwindigkeiten sind abhängig vom Tarif und von der Netzqualität - in der Praxis liegen die Datenraten meist deutlich unter den theoretischen Höchstwerten.
  • UMTS Flatrate Tarife erlauben immer unbegrenztes Surfen im Internet, allerdings...
  • die Geschwindigkeit ist stets an ein Volumenkontingent gebunden (Speedvolumen). Ist diese verbraucht, drosselt der Anbieter bis zum Beginn des neuen Monats.

 

Mit der UMTS Flatrate überall zum Pauschalpreis online gehen

Wird die Internetnutzung pro Megabyte abgerechnet, kann das schnell teuer werden. Wichtig ist deshalb: Wer regelmäßig mobil im Internet surfen möchte, braucht eine UMTS Flatrate. Wie bei einer Telefon- oder DSL Flatrate wird hier die Internetnutzung über einen monatlichen Festpreis abgedeckt. Der Kunde kann den Internetzugang flexibel nutzen, ohne auf Online-Zeiten achten oder Zusatzkosten fürchten zu müssen.

Den vollen UMTS Speed mit HSDPA Datenbeschleunigung gibt es aber nur bis zu einem festen monatlichen Datenlimit, wer das überschreitet, muss bis Monatsende mit einer geringeren Datenrate vorlieb nehmen. Und auch bei der maximal möglichen Geschwindigkeit bestehen Unterschiede. Zudem spielt in der Praxis die Netzqualität eine wichtige Rolle.

MEHR INFOS ZUM THEMA

UMTS

Aktuelle UMTS Tarife, Tipps zur Tarifauswahl und Infos zur benötigten Hardware. weiter

1&1 Notebook Flat

Die UMTS Flatrate gibt es bei 1&1 ab 4,99 € pro Monat. Gesurft wird im D-Netz von Vodafone. weiter

Vodafone Mobile Internet

Die mobilen Internet Flats von Vodafone beziehen immer auch LTE ein. weiter

Telekom Data Comfort

Auch die Telekom setzt auf LTE Erweiterung für ihre Datentarife im sehr guten D1 Netz. weiter

o2 Go

Die UMTS Flatrate von o2 lauten auf den Namen o2 Go + Surf Flat. Ab 8,99 € pro Monat... weiter

1. UMTS Flatrates in den D-Netzen

 

Die Netze der Telekom und von Vodafone bieten im Allgemeinen die höchste Grund-Verfügbarkeit. Zudem sind die durchschnittlichen Datenraten im bundesweiten Vergleich höher als bei o2 und E-Plus.

Anbieter- und Tarifname

Netz

Geschwindigkeit/
Speedvolumen

LTE

Besonderheiten

Monatspreis/
weitere Infos

1&1 Notebook Flat Special
Notebook-Flat Special
D2 14,4 Mbit/s
bis 1 GB
nein Surfstick für 29,99 € erhältlich 6,99 €
Congstar Logo
Daten S
D1 7,2 Mbit/s
bis 750 MB
nein kein Surfstick erhältlich 7,99 €
1&1 Notebook Flat L
Notebook-Flat L
D2 21,6 Mbit/s
bis 2 GB
nein Surfstick für 9,99 € erhältlich
25 € Startguthaben
9,99 €
Otelo Internet Flat Mini
Internet Flat Mini
D2 14,4 Mbit/s
bis 1 GB
nein kein Surfstick erhältlich 12,99 €
Telekom Complete Comfort S
Data Comfort S Eco
EmpfehlungTipp
D1 16 Mbit/s
bis 1 GB
ja Surfstick für 9,95 €
10 % Rabatt im 1. Jahr
ab 13,46 €
Vodafone DataGo S
DataGo S
D2 21,6 Mbit/s
bis 1 GB
ja Surfstick für 1,- € erhältlich
2 Jahre 10 % Rabatt
ab 13,49 €
1&1 All-Net-Flat XL
Notebook-Flat XL
D2 21,6 Mbit/s
bis 4 GB
nein Surfstick für 9,99 € erhältlich
50 € Startguthaben
14,99 €
Congstar Logo
Daten M
D1 14,4 Mbit/s
bis 2 GB
nein kein Surfstick erhältlich 14,99 €
Telekom Complete Comfort M
Data Comfort M Eco
D1 50 Mbit/s
bis 2 GB
ja Surfstick für 9,95 €
10 % Rabatt im 1. Jahr
ab 17,96 €
Vodafone DataGo M
DataGo M
D2 50 Mbit/s
bis 3 GB
ja Surfstick für 1,- € erhältlich
2 Jahre 10 % Rabatt
ab 17,99 €
Congstar Logo
Daten L
D1 21,6 Mbit/s
bis 5 GB
nein kein Surfstick erhältlich 19,99 €
Otelo Internet Flat Maxi
Internet Flat Maxi
D2 14,4 Mbit/s
bis 3 GB
nein kein Surfstick erhältlich 19,99 €
1&1 All-Net-Flat XXL
Notebook-Flat XXL
D2 42,2 Mbit/s
bis 8 GB
nein Surfstick für 9,99 € erhältlich
75 € Startguthaben
24,99 €
Telekom Complete Comfort L
Data Comfort L Eco
D1 300 Mbit/s
bis 5 GB
ja Surfstick für 9,95 €
10 % Rabatt im 1. Jahr
ab 26,96 €
Vodafone DataGo L
DataGo L
D2 150 Mbit/s
bis 6 GB
ja Surfstick für 1,- € erhältlich
2 Jahre 10 % Rabatt
ab 26,99 €

 

 

2. UMTS Flatrates in den Netzen von o2 und E-Plus

 

Die Netze von o2 und E-Plus sind zwar in Städten und Ballungszentren gut ausgebaut, in ländlichen Gebieten gibt es aber nach wie vor Defizite - vor allem was die Verfügbarkeit des mobilen Internet betrifft. Zudem ist der Ausbaustatus von LTE in den beiden Netzen deutlich geringer als bei der Telekom und bei Vodafone.

Anbieter- und Tarifname

Netz

Geschwindigkeit/
Speedvolumen

LTE

Besonderheiten

Monatspreis/
weitere Infos

1&1 All-Net-Flat
Notebook-Flat Special (E-Netz)
E1 14,4 Mbit/s
bis 1 GB
nein Surfstick für 29,99 € erhältlich ab 4,99 €
1&1 All-Net-Flat
Notebook-Flat L (E-Netz)
E1 25 Mbit/s
bis 2 GB
ja Surfstick für 9,99 € erhältlich
25 € Startguthaben
ab 6,99 €
Vodafone SuperFlat Allnet
Simyo Data 1 GB
E1 7,2 Mbit/s
bis 1 GB
ja kein Surf-Stick erhältlich
4 Freimonate zum Start
9,90 €
Blau Internet Flat
Blau Internet Flat
E1 7,2 Mbit/s
bis 1 GB
ja Surfstick nur separat erhältlich
2 Freimonate zum Start
ab 9,90 €
Vodafone SuperFlat Allnet
Klarmobil Surf-Spar-Tarif
E2 od. D2 7,2 Mbit/s
bis 500 MB
nein Surf-Stick für 29,95 € erhältlich
1 Monat kostenlos
9,95 €
1&1 All-Net-Flat
Notebook-Flat XL (E-Netz)
E1 25 Mbit/s
bis 4 GB
ja Surfstick für 9,99 € erhältlich
50 € Startguthaben
ab 9,99 €
Telekom Complete Comfort M
o2 Go plus Surf Flat M
E2 7,2 Mbit/s
bis 1 GB
ja Surfstick für 19,99 € erhältlich
24 Monate lang günstiger
ab 12,99 €
Vodafone SuperFlat Allnet
Simyo Data 3 GB
E1 7,2 Mbit/s
bis 3 GB
ja kein Surf-Stick erhältlich
4 Freimonate zum Start
14,90 €
Telekom Complete Comfort M
Internet Flat L plus
E1 7,2 Mbit/s
bis 750 MB
ja kein Surfstick erhältlich
inkl. MTV Music powered by Napster
15,- €
1&1 All-Net-Flat
Notebook-Flat XXL (E-Netz)
E1 50 Mbit/s
bis 8 GB
ja Surfstick für 9,99 € erhältlich
75 € Startguthaben
ab 19,99 €
Base Internet Flat X
Internet Flat XL Plus
E1 7,2 Mbit/s
bis 2 GB
ja kein Surfstick erhältlich
inkl. MTV Music powered by Napster
20,- €
o2 Go plus Surf Flat L
o2 Go plus Surf Flat L
E2 7,2 Mbit/s
bis 5 GB
ja Surfstick für 19,99 € erhältlich
10 % Rabatt im 1. Jahr
ab 22,49 €
Base Internet Flat X
Internet Flat XXL plus
E1 7,2 Mbit/s
bis 5 GB
ja kein Surfstick erhältlich
inkl. MTV Music powered by Napster
25,- €
o2 Logo
o2 Go plus Surf Flat XL
E2 21,1 Mbit/s
bis 7,5 GB
ja Surfstick für 19,99 € erhältlich
10 % Rabatt im 1. Jahr
ab 31,49 €
o2 Logo
o2 Go plus Surf Flat XXL
E2 50 Mbit/s
bis 10 GB
ja Surfstick für 19,99 € erhältlich
10 % Rabatt im 1. Jahr
ab 40,49 €

 

UMTS Flatrate fürs Ausland?

Immer mehr Mobilfunkanbieter haben zur ihren Notebook- und Tablet Tarifen auch Auslands-Optionen im Programm. Oft können Kunden zwischen Tages-, Wochen- und Monatspaketen wählen. Nicht selten gibt es auch verschiedene Optionen für unterschiedliche Regionen. Im EU-Ausland wird zum Beispiel deutlich günstiger gesurft als in anderen Ländern der Welt.

Das Angebot von Optionen variiert allerdings von Anbieter zu Anbieter stark. Bei den meisten Angeboten handelt es sich nicht um Internet Flatrates, vielmehr erhält der Kunde ein festes Kontingent an Inklusiv-Volumen, das nicht mit dem Highspeed-Volumen verwechselt werden darf. Ist dieses Kontingent nämlich verbraucht (z.B. 100 MB), werden weitere Roaming-Verbindungen über den üblichen Einzelpreis abgerechnet, was schnell teuer werden kann. Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens wird die Internetverbindung meist automatisch getrennt. Der Nutzer kann dann entscheiden, ob weiteres Internet-Volumen gebucht wird.

UMTS Flatrate Ausland

 

Viel investiert: Die deutschen UMTS Netze

Bereits im Sommer 2000 wurden die Rechte an den UMTS Frequenzen von der Bundesregierung im Rahmen einer großangelegten Auktion versteigert - der Gesamterlös belief sich auf über 50 Milliarden Euro. Obwohl insgesamt sechs Auktionsteilnehmer den Zuschlag für einen Teil des Frequenzbereichs erhielten, werden bis heute nur vier der Lizenzen aktiv genutzt - von T-Mobile, Vodafone, o2 und E-Plus.

Der Erwerb der UMTS Lizenzen war mit einigen Auflagen verbunden, unter anderem verpflichteten sich die Netzbetreiber, bis zum 31. Dezember 2005 für eine Netzabdeckung von mindestens 50 Prozent der deutschen Haushalte zu sorgen. Dementsprechend sind die deutschen UMTS Netze sehr gut ausgebaut. Unterschiede gibt es dennoch: Während die Telekom und Vodafone ihre Netze schon frühzeitig vollständig auf den modernen Übertragungsstandard HSDPA umgestellt haben, hat E-Plus erst im Dezember 2009 damit begonnen. Bis dahin waren somit hier nur Verbindungen in einfacher UMTS Geschwindigkeit von maximal 384 kbit/s möglich.

Die Versteigerung der sogenannten "Digitalen Dividende" und der aus der früheren UMTS Auktion zurückgegebenen Frequenzen im April 2010 brachte einen regelrechten Schub für die weitere Verbreitung des mobilen Internets. Gerade durch den UMTS-Nachfolger LTE (Long Term Evolution) stehen mittlerweile deutlich höhere Datenraten zur Verfügung.

Neben den vier großen Netzbetreibern bieten auch anderer Unternehmen ihre Dienste in den deutschen UMTS Netzen an. So nutzt beispielsweise der Provider 1&1 für seine UMTS Angebote das Vodafone-Netz.

Die Bandbreite - ein geteiltes Gut

Wer die UMTS Flatrate als Haupt-Internetzugang nutzen möchte, sollte auf ein hohes Inklusiv-Volumen achten. Die bestmögliche Geschwindigkeit steht so möglichst lange zur Verfügung.

Anders als bei DSL, wo sich auch eine Vielzahl an Usern gegenseitig kaum beeinträchtigen, teilen sich in den HSDPA-Netzen alle User die verfügbare Gesamtbandbreite. Echte Powersurfer können so aber durchaus zum Problem werden und die Performance im Netz spürbar hinabziehen. Deshalb ist bei einer UMTS Flatrate üblicherweise eine Beschränkung des nutzbaren Datenvolumens vorgesehen. Wird dieses überschritten, drosseln die Anbieter die Geschwindigkeit für den Rest des Monats auf 64kbit/s. Bei vielen UMTS Flatrate Angeboten liegt die entsprechende Volumengrenze bei 5 Gigabyte. Natürlich kann aber auch nach Überschreiten des Limits ohne Zusatzkosten weitergesurft werden - nur eben nicht in UMTS Geschwindigkeit.

Mehr Infos gefällig? Weitere Fragen zu UTMS beantworten wir auf unserer Hauptseite zum Thema. Zum Beispiel: Welcher Datentarif ist der richtige? Und was muss ich beachten beim Einsatz mit Laptop oder Tablet? UMTS

Maximale Datenraten von GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA

 

 

UMTS Datenrate

 

 

 

 

SmartWeb Empfehlung

1&1 Notebook-Flat

Die 1&1 Notebook Flat ist der ideale Wegbegleiter zur Nutzung des mobilen Internets. Im April wird die Online-Buchung des L, XL und XXL Tarifs mit einem bis zu 75 € hohen Startguthaben belohnt. Zudem entfällt der Einrichtungspreis und einen Surf-Stick gibt es ab 9,99 €.

1&1 Notebook Flat

Ausstattung

  • Mobile Surf Flatrate
  • Datenrate bis 42,2 Mbit/s, mit LTE bis 50 Mbit/s
  • 1 GB, 2 GB, 4 GB oder 8 GB/Monat

Hardware

  • SIM oder Micro-SIM für 0,- €
  • Surf-Stick ab 9,99 € oder mobiler WLAN-Router ab 29,99 €

April-Aktion

  • kein Einrichtungspreis
  • bis zu 75 € Startguthaben

Preis pro Monat

ab 4,99 €

1und1 Surf-Stick mit 1und1 SIM-Karte

 

Alle Angaben ohne Gewähr. DSL, Kabel, LTE und UMTS sind nicht überall verfügbar. Die angegebenen Preise sind inklusive Mehrwertsteuer. Alle verwendeten Logos, Warenzeichen und Schutzmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Copyright 2002 bis 2015.

Feedback an die Redaktion