Vodafone 5G Netzabdeckung

Wie gut ist der Empfang im Vodafone 5G Netz?

Der schnelle 5G Mobilfunk ist das nächste große Ding - und für einen großen Teil der Vodafone-Nutzer schon heute Alltag. Denn obwohl sich das Vodafone 5G Netz erst im Aufbau befindet, weist es bereits eine beachtliche Netzabdeckung von 91% der Bevölkerung auf.

von Ingo Hassa
Aktualisiert 04.04.2024
Vodafone 5G Netzabdeckung - So gut ist das 5G Netz aktuell
4.25 / 58 (8)
Vodafone 5G Netzabdeckung
Ingo Hassa | Vodafone 5G Netzabdeckung

Das ist das Vodafone 5G Netz

Logo Vodafone

Der neue 5G Standard wird so schnell ausgerollt wie noch keine Mobilfunk-Generation vorher. Seit dem Start wächst auch die Vodafone 5G Netzabdeckung im Eiltempo:

  • Internet mit bis zu 300 Mbit/s
  • 91% Bevölkerungsabdeckung
  • in mehr als 4.500 Städten und Gemeinden
  • deutschlandweite 5G Netzabdeckung bis Ende 2025
  • Note SEHR GUT im connect Netztest 2023

Zur Vodafone Netzkarte

Logo Vodafone
Logo DSLWEB Anbieter-Test

Vodafone Mobilfunk im Test

Das kann das Vodafone 5G Netz

Was bringt das Vodafone 5G Netz? Zunächst einmal ist der Mobilfunk der fünften Generation vor allem eines - rasant schnell. Schon jetzt bietet Vodafone in seinen 5G Tarifen mobiles Highspeed-Internet mit bis zu 300 Mbit/s (bis zu 100 Mbit/s im Upload). Die Daten-Verbindung ist aber nicht nur flotter als beim Vorgänger LTE, sondern dazu auch noch stabiler.

Einen besonders großen Sprung macht das Vodafone 5G Netz bei der Reaktionszeit. Diese schrumpft im Idealfall auf wenige Millisekunden - was, wie Vodafone immer wieder gerne betont, dem menschlichen Nervensystem gleichkommt. Dies wird neue mobile Echtzeit-Anwendung möglich machen, zum Beispiel in Bereichen wie der Augmented Reality oder dem autonomen Fahren. Und ja, natürlich springt auch ein guter Ping beim Online-Gaming über das Vodafone 5G Netz raus.

Weniger wichtig für den normalen Handynutzer, aber hochinteressant etwa für die Industrie ist zudem das 5G Network Slicing. Darüber lassen sich mehrere individuelle Datennetze einrichten, die genau auf bestimmte Nutzergruppen bzw. Anwendungen zugeschnitten sind - also zum Beispiel für eine besonders hohe Reichweite, viel Bandbreite oder die bestmögliche Reaktionszeit.

Der Zugang zum Vodafone 5G Netz ist schon länger fester Bestandteil aller aktuellen Vodafone GigaMobil Handytarife. Aber auch abseits der klassischen Laufzeitverträge hat bei Vodafone schon die 5G Zukunft begonnen - denn die 5G Nutzung ist inzwischen ebenso in den Vodafone CallYa Prepaid-Angeboten enthalten.

SMARTWEB Empfehlung

Logo Vodafone

Vodafone GigaMobil M

Unser Redaktions-Tipp: Vodafone GigaMobil M umfasst eine Telefon- & SMS-Flat, dazu gibt es 50 GB Datenvolumen.

  • Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • 50 GB Internet Flat
  • 4G|LTE- und 5G-Netz mit bis 300 Mbit/s

39,99 € pro Monat
statt 49,99 € mtl.

Direkt zu Vodafone

Wie hoch ist die Vodafone 5G Netzabdeckung aktuell?

Gemessen an der Bevölkerung liegt die Vodafone 5G Netzabdeckung in Deutschland aktuell schon bei über 91%. Umgerechnet erreicht das Vodafone 5G Netz also bereits weit mehr als 60 Millionen Bürger.

Das darf man freilich nicht mit der 5G Netzabdeckung in der Fläche verwechseln. Denn natürlich hat sich der Netzbetreiber zunächst eher auf die dicht besiedelte Regionen konzentriert, um mit seinem 5G Netz schnell möglichst viele Menschen erreichen zu können.

In den meisten Regionen funktioniert das Vodafone 5G Netz übrigens noch immer nur im Tandem mit dem älteren 4G Standard. An immer mehr Standorten ist aber auch schon das "echte", eigenständige Vodafone 5G+ verfügbar.

Vodafone 5G Netztechnik im Juni 2023

  • über 12.000 Vodafone 5G Standorte
    mit über 41.000 Vodafone 5G Antennen
  • über 4.200 Vodafone 5G+ Standorte
    mit über 12.500 Vodafone 5G+ Antennen

Trotz der bereits jetzt beeindruckenden Ausbauzahlen ist die Vodafone 5G Netzabdeckung in der Fläche noch alles andere als lückenlos. Während man sich in der Innenstadt vielleicht schon längst an das schnelle 5G Internet gewöhnt hat, lauern gerade außerhalb der deutschen Ballungsgebiete noch immer große weiße Flecken ohne Vodafone 5G Empfang.

Das hört sich jetzt aber vielleicht dramatischer an als nötig. Denn auch im 5G Funkloch steht über das sehr gut ausgebaute Vodafone Netz meist noch eine 4G|LTE Verbindung zur Verfügung.

Vodafone 5G Netzausbau - Fahrplan im Überblick

Zeitpunkt Vodafone 5G Netzabdeckung

Ende 2025

Vodafone 5G+ für nahezu alle Menschen in Deutschland

5G-Standalone großflächig verfügbar

Ende 2023

Vodafone 5G für 68 Mio. Menschen
(etwa 91% Bevölkerungsabdeckung)

Ende 2022

Vodafone 5G für 60 Mio. Menschen
(etwa 80% Bevölkerungsabdeckung)

Ende 2021

Vodafone 5G für 45 Mio. Menschen

(über 50% Bevölkerungsabdeckung)

Ende 2020

Vodafone 5G für 16 Mio. Menschen

(ca. 20% Bevölkerungsabdeckung)

Ende 2019

über 150 5G Antennen an 60 Standorten

in mehr als 40 Städten und Gemeinden

Juli 2019

über 60 Antennen an 25 Standorten

Vodafone 5G startet in den ersten Städten & Gemeinden

Standort auf der Vodafone 5G Netzkarte prüfen

Wie sieht es denn nun mit der Vodafone 5G Netzabdeckung an meinem Wohnort aus? Um das zu überprüfen, hält Vodafone auf seiner Website eine interaktive Netzkarte bereit. Hier kann der Nutzer entweder frei über die Landschaft navigieren, zu einer bestimmten Adresse hereinzoomen oder automatisch zum eigenen Standort springen.

Verschiedene Farbschattierungen auf der Karte zeigen an, wo Vodafone 5G, 4G und 2G verfügbar sind. Wer den Filter auf 5G beschränkt, erhält eine dezidierte Vodafone 5G Netzkarte, auf der auch die aktuellen 5G Lücken in der Umgebung besonders klar zu sehen sind. Netzkarte aufrufen

Vodafone 5G Reichweite und Frequenzen

Für einen voranschreitenden Ausbau des Vodafone 5G Netzes setzt der Anbieter auf neue Technologien. Diese betreffen zum einen die Frequenzbereiche, auf denen Daten übertragen werden und zum anderen die Antennen, die im Mobilfunknetz des Anbieters funken.

Dual Spectrum Sharing - eine Antenne, zwei Netze

Mit dem sogenannten Dual Spectrum Sharing schlägt Vodafone zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn Antennen, die mit dieser Technologie ausgestattet sind, funken sowohl mit 5G als auch mit LTE. Je nach Smartphone und Endgerät eines Nutzers, kann die Mobilfunkantenne zwischen 5G und LTE wechseln und so beide Mobilfunkstandards bedienen. Auf diese Weise baut Vodafone nicht nur das 5G Netz, sondern auch das eigene LTE Netz weiter aus und kann so bestehende Funklöcher schließen.

5G Highband, Midband und Lowband Frequenzen

Mittlerweile sind im Vodafone 5G Netz unterschiedliche Frequenzen im Einsatz, die Daten übertragen. Jede davon besitzt bestimmte Eigenschaften, sodass sie sich für verschiedenen Einsatzbereiche eignen. Im Highband funkt 5G auf der 3,5 GHz Frequenz. Sie ermöglicht Geschwindigkeiten mit bis zu 1 Gbit/s, jedoch ist die Reichweite auf etwa 1 km begrenzt. Die 3,5 GHz Frequenz eignet sich deshalb beispielsweise für Industrieanlagen - eine kleine Fläche mit hohem Datenverbrauch.

Das Mittelfeld bildet die 1,8 GHz Frequenz, die im Sommer 2020 zum ersten Mal in Frankfurt geschaltet wurde. Sie ermöglicht Übertragungen bis zu 300 Mbit/s und schafft es auf eine Reichweite von rund 3 km. Die Midband Frequenz soll vor allem in Städten zum Einsatz kommen.

Die Lowband-Frequenz liegt bei 700 MHz. Aufgrund der sehr hohen Reichweite von bis zu 8 Kilometern, wird sie vor allem in ländlichen Regionen eingesetzt, um schnell große Flächen mit 5G zu versorgen. Zudem dringt die 700 MHz Frequenz tiefer in die Häuser ein, für besseren Empfang. Sie ermöglicht bis zu 200 Mbit/s, womit Nutzer immer noch schnell surfen.

Technische Erweiterungen im Vodafone 5G Netz

Für höhere Bandbreiten können die verschiedenen Frequenzblöcke auch miteinander kombiniert werden. Seit Sommer 2023 bezieht diese Carrier Aggregation im Vodafone 5G Netz erstmals alle drei Frequenzbänder mit ein. Die Netzkapazität wird also nicht nur durch neue Antennen, sondern auch durch solche grundlegenden technischen Upgrades immer weiter gesteigert.

Ein weiterer Meilenstein: Ebenfalls im Sommer startet an ersten Standorten Voice over New Radio (VoNR), wodurch endlich auch Sprachanrufe über das Vodafone 5G Netz durchgeführt werden können. Für Telefongespräche musste bislang nämlich noch immer auf die ältere 4G oder 2G Netztechnik zurückgegriffen werden.

Fragen und Antworten zu Vodafone 5G Netzabdeckung

Wie gut ist die Vodafone 5G Netzabdeckung?

Das Vodafone 5G Netz erreicht in Deutschland inzwischen über 91% der Bevölkerung. Der aufwendige Ausbau in der Fläche dauert aber an, weshalb auch noch viele Regionen ohne 5G Empfang sind.

Wo sehe ich die Vodafone 5G Standorte?

Auf seiner Website bietet Vodafone eine interaktive Karte an, auf der Du Dir die örtliche 5G Netzabdeckung adressgenau anzeigen lassen kannst.

Wann gibt es Vodafone 5G deutschlandweit?

Nach den derzeitigen Planungen soll das Vodafone 5G Netz bis Ende 2025 bundesweit verfügbar sein.

Ingo Hassa -

Ingo Hassa
SMARTWEB-Redakteur seit 2008

i.hassa@smartweb.de

SMARTWEB Redakteur Ingo Hassa ist Experte für Handynetze und 5G/LTE Mobilfunk. Welcher Mobilfunkanbieter kann mit welcher Netztechnik besonders überzeugen? Wer hat bei der Netzverfügbarkeit die Nase vorn? In Artikeln und Newsmeldungen nimmt er seit 2008 ebenfalls aktuelle Marktzahlen in den Blick. Ferner sind Bilder & Unboxing-Videos weitere Tätigkeitsbereiche seiner täglichen redaktionellen Arbeit.

Logo Vodafone
Logo DSLWEB Anbieter-Test

Weiterlesen: Vodafone Mobilfunk im Test


Tariftipp

Vodafone GigaMobil M

Unsere Redaktions-Empfehlung: Der Smartphone Tarif GigaMobil M bietet einen guten Kompromiss zwischen einem erschwinglichen Monatspreis, guter Tarif-Ausstattung und hoher Smartphone-Subvention. Vodafone gewährt aktuell mit 50 GB Extra-Datenvolumen. Außerdem gibt es den Handytarif mit 20% Rabatt, sodass 24 Monate lang 39,99 € pro Monat anfallen.

Vodafone Black Friday 2023: Unbegrenztes Datenvolumen

Internet

Internet Flat
4G|LTE- und 5G-Netz mit bis 300 Mbit/s
50 GB Volumen

Telefon

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Aktion im Mai:

  • 50 GB Datenvolumen (statt 12 GB)
  • 24 Monate lang 20% Rabatt
  • GigaDepot kostenlos dabei
  • Anschlusspreis & Versandkosten entfallen

39,99 € pro Monat
statt 49,99 € mtl.

Tipp