Vodafone 5G+

5G-Standalone: Das bringt das Echtzeit-Netz für alle

Die Stützräder kommen ab - als erster Netzbetreiber drängt Vodafone mit "echtem" 5G Mobilfunk in den Massenmarkt. Wir erklären, wie sich Vodafone 5G+ von der bisherigen Umsetzung unterscheidet und wie auch Privatkunden ab sofort auf das neue 5G Standalone umsteigen können.

Aktualisiert 25.04.2022
Vodafone 5G+ - Vorteile & Voraussetzungen für 5G Standalone
4.43 / 5 7 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (7)

Vodafone 5G im Überblick

Logo Vodafone

In vielen Städten und Gemeinden stellt Vodafone inzwischen echte 5G Verbindungen bereit, die unabhängig vom Vorgänger-Standard LTE funktionieren.

  • kostenlos freischaltbar
  • superkurze Reaktionszeiten
  • bis zu 20% weniger Stromverbrauch
  • bis 2025 deutschlandweit verfügbar

Direkt zu Vodafone

Vodafone 5G+ - Das neue Standalone-5G

Der Mobilfunk der fünften Generation ist bereits in weiten Teilen Deutschlands in Betrieb. Trotzdem stecken die schnell wachsenden 5G Netze eigentlich noch in den Kinderschuhen. Denn im Alltag ist die neue Technologie in der Regel noch auf die Vorgänger-Technik LTE angewiesen.

Viele wichtige Funtkionen werden nämlich noch vom 4G Netz übernommen, weshalb sich die Endgeräte der Nutzer zwingend in beide Netze einbuchen müssen. Auch für Sprachtelefonate kommt noch der ältere LTE Standard zum Einsatz. Eigenständige "echte" 5G Netze existieren zwar bereits, diese wurden jedoch zuerst vor allem in der Industrie umgesetzt.

Das sind die Vorteile von Vodafone 5G+

Wer sich von Vodafone 5G+ einen sofortigen Geschwindigkeitssprung erhofft, der wird leider (zunächst) enttäuscht. Stattdessen kann der Maximalspeed nach dem Umstieg auf 5G+ sogar niedriger ausfallen. Denn während sich beim bisherigen Kombi-Betrieb von 5G und 4G durch Frequenzbündelung deutlich höhere Bandbreiten herausschlagen lassen, können das die wenigsten Endgeräte auch schon im reinen 5G Einsatz. Das richtige Giga 5G+ (eine weitere griffige Vodafone-Benamung) kommt also, lässt aber noch etwas auf sich warten.

Nun gut, warum sollte man dann auf Vodafone 5G+ umsteigen? Tatsächlich bringt 5G-Standalone einige Vorteile mit, von denen auch Ottonormal-Anwender schon jetzt profitieren können.

Echtzeit-Netz mit minimaler Reaktionszeit

Ein großes "Plus" von 5G+ ist zum Beispiel die verbesserte Reaktionszeit. Diese verkürzt sich durch den Umstieg auf Vodafone 5G+ nämlich enorm. Von bisher 35 Millisekunden sinkt sie auf nur noch 10-15 Millisekunden ab. Wie Vodafone immer wieder gerne herausstellt: Das entspricht in etwa dem Nervensystem des menschlichen Körpers. Die Geräte im 5G+ Netz kommunizieren also quasi verzögerungsfrei in Echtzeit miteinander.

Weniger Stromverbrauch, längere Akkulaufzeit

Ein anderer großer Vorteil von Vodafone 5G+ ist der geringere Energieverbrauch. Das dürfte sich auch für die ganz normalen Smartphone-Nutzer direkt bemerkbar machen. Da sich die Endgeräte nicht mehr ständig in gleich zwei Netze einwählen müssen, können durch den 5G+ Betrieb bis zu 20 Prozent Strom gespart werden. Das verspricht eine deutlich längere Akku-Laufzeit am Handy. Gleichzeitig wird der gesamte Netzbetrieb verschlankt wird, was 5G+ wesentlich umweltfreundlicher macht.

Mehr Teilnehmer ohne Gedränge im Netz

Und noch etwas zeichnet Vodafone 5G+ aus: Die Zahl der Nutzer, die gleichzeitig innerhalb eine Funkzelle versorgt werden können, steigt nämlich ebenfalls enorm. Pro Quadratkilometzer lassen sich über 5G+ demnach bis zu eine Million Geräte ohne Qualitätsverluste vernetzen - zehnmal mehr als bisher. Wir dürfen also endlich auf eine Zukunft ohne Netz-Engpässe und Überlastungen hoffen.

Kurzcheck: Das braucht man für Vodafone 5G?

Vodafone 5G+ wird nach und nach überall in Deutschland verfügbar. Die Nutzung von 5G-Standalone müssen die einzelnen Kunden allerdings selbst aktivieren. Wer noch nicht wechseln möchte, wird also nicht gezwungen.

Außerdem gibt es zwei Voraussetzungen: Zum einen braucht es ein Smartphone, das für den 5G+ Zugang geeignet ist. Ansonsten steht der Switch auf 5G+ grundsätzlich allen Vodafone Kunden offen, die einen klassischen Postpaid-Vertragstarif nutzen. Im Wesentlichen sind das also die beliebten Vodafone Red Handytarife

SMARTWEB Empfehlung

Logo Vodafone

Vodafone Red S

Unser Redaktions-Tipp: Vodafone Red S enthält eine Telefon- & SMS-Flat, 10 GB Datenvolumen und einen frei wählbaren Vodafone Pass.

  • Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • 10 GB Internet Flat
  • 4G|LTE- und 5G-Netz mit bis 500 Mbit/s
  • 1 Vodafone Pass gratis (Chat, Social, Music oder Video)

31,99 € mtl.
Dank Code "GIGA"

nach 24 Monaten 39,99 €/Monat (mtl. kündbar)

Direkt zu Vodafone

Wichtig: Das passende Smartphone für Vodafone 5G+

Nicht alle Smartphones können schon auf den Frequenzen senden und empfangen, die Vodafone für 5G+ einsetzt. Die gute Nachricht: Teilweise kann die 5G+ Unterstützung von den Herstellern sogar per Software-Update nachgereicht werden.

Anfangs ist die Auswahl an passenden 5G+ Smartphones zugegebenermaßen noch recht überschaubar. Einige der großen Verkaufsschlager sind aber zumindest schon einmal mit dabei. Im März 2022, als Vodafone 5G+ für den Massenmarkt geöffnet hat, wurden zunächst 16 Smartphones und Tablets unterstützt. Passende 5G+ Hardware gibt es freilich auch direkt bei Vodafone - mehr zum Angebot unter Vodafone Smartphones

In der Tabelle unten siehst Du noch einmal die "Startaufstellung" - also diejenigen Smartphones, die Vodafone 5G+ schon zu Beginn des großen Roll-outs beherrscht haben. Natürlich kommen seitdem immer mehr Modelle hinzu.

Die ersten Vodafone 5G+ Smartphones

Hersteller 5G+ Smartphones

Apple

  • iPhone 13 Serie

Samsung

  • Galaxy S22 Serie
  • Galaxy S21 Serie

Xiaomi

  • Mi11T Pro
  • Mi11

Oppo

  • Find X3 Pro

So geht's: Vodafone 5G+ freischalten

Bereit für den Wechsel auf 5G+? Wer mit einem passenden Smartphone und Tarif ausgestattet ist, kann das 5G+ Echtzeit-Internet ab sofort für sich aktivieren. Das funktioniert am einfachsten über die MeinVodafone App. Hier kann unter Mein Vertrag > Optionen > Allgemein die 5G+ Option hinzugebucht werden. Klingt im ersten Moment vielleicht nach Kostenfalle, ist aber eine reine Formalität - die 5G+ Option ist auch auf Dauer komplett gratis.

Sollte Du die Vodafone 5G+ Option noch nicht App angezeigt bekommen, reicht in der Regel eine Nachricht an den Kundensupport, der 5G+ ebenfalls für dich freischalten kann, solange alle Voraussetzungen erfüllt sind.

Wo Standalone-5G von Vodafone verfügbar ist, wählt sich dein Endgerät nach der Umstellung automatisch direkt in das 5G Netz ein. Und keine Sorge, überall da, wo 5G+ noch nicht aufgeschaltet ist, bringt dich Vodafone auch nach der Umstellung über den gewohnten Mix aus LTE und klassischem 5G online.

Ein kleiner Hinweis, um Verwirrung vorzubeugen: Am Handy lässt sich nicht direkt einsehen, ob gerade der 5G+ Netzzugang aktiv ist. Auf der Statusleiste wird nämlich auch die Vodafone 5G+ Verbindung mit dem gewohnten "5G"-Kürzel ausgewiesen, die Anzeige macht hier keinen Unterscheidung.

Vodafone 5G+ Verfügbarkeit und Netzausbau

An den ersten 1.000 Antennen hat Vodafone Standalone-5G bereits im April 2021 aktiviert. Das spätere Vodafone 5G+ war also schon damals in rund 170 Städten und Gemeinden verfügbar - natürlich noch weit entfernt vom Massenmarkt und ausschließlich im 3,5 Gigahertz-Bereich.

Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl der 5G+ Stationen im Vodafone Netz bereits vervierfacht. Im April 2022 können damit schon mehr als 10 Millionen Kunden Vodafone 5G+ nutzen. Darüber hinaus funkt Vodafone 5G+ in der Zwischenzeit nicht mehr nur im High-Band (3,5 Gigahertz) Frequenzbereich, sondern auch im Low-Band (700 Megahertz), über das auch größere Flächen versorgt und Innenbereiche von Gebäuden erreicht werden können.

Nach und nach sollen nun sämtliche Vodafone 5G Stationen für den 5G+ Betrieb aufgerüstet werden. Bis 2025, verspricht Vodafone, soll 5G+ dann für fast alle Menschen in Deutschland verfügbar sein - sowohl unterwegs als auch zuhause.

5G Frequenzen

5G Frequenzen Geschwindigkeit & Reichweite

Low-Band
700 MHz

  • ca. 200 Mbit/s
  • ca. 8 Kilometer

Mid-Band
1,8 GHz

  • ca. 500 Mbit/s
  • ca. 3 Kilometer

High-Band
3,5 GHz

  • über 1 Gbit/s
  • ca. 800 Meter

Ultra-High-Band
26 GHz

  • ca. 10 Gbit/s
  • ca. 200 Meter

Fragen und Antworten zu Vodafone 5G+

Wie kann ich Vodafone 5G+ aktivieren?

Vodafone 5G+ kann direkt über die MeinVodafone App freigeschaltet werden. Hierzu unter 'Mein Vertrag > Optionen > Allgemein' die kostenlose 5G+ Option aufbuchen.

Was sind die Vorteile von Vodafone 5G+?

5G+ zeichnet sich vor allem durch die stark verkürzten Reaktionszeiten von nur noch 10-15 Millisekunden aus. Darüber hinaus lassen sich im 5G+ Betrieb bis zu 20 Prozent Strom sparen.

Was brauche ich für Vodafone 5G+?

Die kostenlose 5G+ Option ist für alle Postpaid-Verträge verfügbar (z.B. Vodafone Red). Darüber hinaus wird allerdings auch ein 5G+-fähiges Smartphone benötigt.

Seit wann gibt es Vodafone 5G+?

In den ersten Städten hat Vodafone 5G-Standalone bereits im Frühjahr 2021 in Betrieb genommen. Der Start von Vodafone 5G+ im Massenmarkt erfolgte im März 2022.

Ist 5G+ schneller als 5G?

Theoretisch ja, allerdings erst über die Bündelung von Frequenzen. Auf den meisten Geräten sind daher im 5G & 4G Hybrid-Betrieb weiterhin höhere Internet-Geschwindigkeiten möglich. Dafür verspricht Vodafone 5G+ später maximale Datenraten von deutlich über 1 Gbit/s.


Tariftipp

Vodafone Red S

Unsere Redaktions-Empfehlung: Der Smartphone Tarif Red S bietet einen guten Kompromiss zwischen einem erschwinglichen Monatspreis, guter Tarif-Ausstattung und hoher Smartphone-Subvention. Aktuell gewährt Vodafone ein höheres Datenvolumen von 10 GB, zudem ist der Tarif in den ersten 24 Vertragsmonaten mit dem Code "GIGA" um 20% reduziert.

Vodafone Red 20%-Aktion

Internet

Internet Flat
4G|LTE- und 5G-Netz mit bis 500 Mbit/s
10 GB Volumen

Telefon

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Aktion im Mai:

  • 24 Monate lang für 31,99 €
  • kostenloser Vodafone Pass dazu
  • Anschlusspreis & Versandkosten entfallen

31,99 € mtl.
für 24 Monate, dann 39,99 € mtl.

nur mit Code "GIGA"

Tipp