Vodafone Giga Mobil Erfahrungen

Die neuen Vodafone Handytarife im Test: Internet & Telefonieren mit LTE Max und 5G

Vodafone hat seine Handytarife unter dem Namen "Giga Mobil" neu aufgestellt. Kunden bekommen ab sofort mehr Volumen, dafür verschwindet der umstrittene Vodafone Pass. Wir haben uns Vodafone GigaMobil S mit 15 GB genau angeschaut...

von Thomas Rauh
Aktualisiert 18.11.2022
Vodafone Giga Mobil Erfahrungen: Die neuen 5G-Tarife im Praxis-Test
4.33 / 5181 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18)
Vodafone GigaMobil Erfahrungen

Vor- und Nachteile der Vodafone Giga Mobil Tarife

  • Vorteile
    • gute Tarifauswahl für unterschiedliche Nutzer
    • sehr hohe Internet-Datenraten dank LTE Max, 5G und 5G+
    • Datenvolumen in den Folgemonat mitnehmen mit GigaDepot
    • sehr praktische MeinVodafone Kunden-App
    • kostenlose Zusatz-SIM mit GigaMobil XL
    • Festnetz- und Mobilfunk kombinieren und sparen
  • Nachteile
    • Einschränkungen beim GigaDepot
    • teurer Unlimited-Tarif GigaMobil XL
    • Speedgo-Option voreingestellt


Zu Vodafone

Experten-Meinung zu Vodafone GigaMobil

"Vodafone hat die Red Tarife eingestampft und setzt jetzt auf die GigaMobil-Angebote. Kunden bekommen hier reichlich Volumen zum Internetsurfen mit LTE Max und 5G. "

Neuer Name, bewährtes Konzept: Das steckt in Vodafone Giga Mobil

Vodafone hat seinen Mobilfunktarifen einen neuen Anstrich verpasst. Die Premium-Vertragstarife heißen ab sofort Vodafone GigaMobil und sind in vier "Geschmacksrichtungen" zu bekommen. GigaMobil XS, S und M sind mit einem festen Datenvolumen ausgestattet, mit GigaMobil XL rückt erstmals auch wieder ein Unlimited-Tarif ganz ohne Volumenlimit in den Fokus.

Die neuen GigaMobil Tarife bringen mehr Datenvolumen mit als die älteren Vodafone Red Angebote. Jene sind nicht mehr erhältlich, da sich Vodafone vom Konzept "Vodafone Pass" verabschieden muss. Die Zero-Rating-Option wurde von der Bundesnetzagentur untersagt, weshalb Vodafone nun grundsätzlich mehr Volumen spendiert.

Ansonsten kann Vodafone GigaMobil mit einer maximalen Internet-Geschwindigkeit von 500 Mbit/s punkten. Die volle Bandbreite ist zwar nur punktuell zu bekommen, dennoch sind die Praxiswerte hoch und waren in unserem Test immer im dreistelligen Bereich. Nutzern steht sowohl LTE Max mit bester Geschwindigkeit als auch 5G und 5G+ zur Verfügung. Der neue Mobilfunkstandard wird derzeit kräftig ausgebaut und sorgt zunehmend für noch schnellere, aber auch stabile, energieeffiziente Verbindungen.

Jeder GigaMobil Tarif besitzt zudem eine Sprachflat für kostenfreie Telefonate in Handy- und Festnetze sowie - pro forma - eine SMS-Flat. Interessant finden wir auch die Funktion der Volumen-Reserve mit dem GigaDepot. Doch dazu später mehr.

Unser Favorit: Vodafone GigaMobil S

Unsere Empfehlung gilt dem Mittelklasse-Angebot Vodafone GigaMobil S. Der Tarif bringt 15 GB Datenvolumen und das eingebaute GigaDepot mit. Wird das Datenvolumen mal nicht komplett verbraucht, wandert der Rest in eine Volumenreserve für den nächsten Monat. Mit GigaMobil S ist zwar kein ständiges Streaming möglich, doch sollten die GB für den überwiegenden Teil der Nutzer ausreichen.

Die Allnet-Sprachflat garantiert Kostensicherheit beim Telefonieren. Eine SMS-Flat benötigen zwar kaum noch Nutzer, Vodafone packt sich aber trotzdem mit rein, sodass auch hier keine Extrakosten drohen. Die monatliche Grundgebühr beträgt 39,99 €. Nach der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten können Kunden jederzeit per Kündigung aussteigen bzw. den Tarif wechseln.

Vodafone GigaMobil buchen & Rufnummer übertragen

Die GigaMobil Tarife lassen sich online im Vodafone Internet-Shop problemlos und in kurzer Zeit bestellen. Wir wählen das gewünschte Volumen und damit den Tarif. Zum Zeitpunkt unseres Praxis-Tests konnten die monatlichen Tarifkosten mit einem Rabattcode um 20% gesenkt werden (mehr dazu unter Vodafone mit 20% Rabatt). Die Aktion ist zwar bereits abgelaufen, doch stattdessen können sich Neukunden nun ein Vodafone Startguthaben von bis zu 200 € sichern. Da wir beim Wechsel zu Vodafone unsere bisherige Rufnummer behalten möchten, setzen wir den Haken bei "Meine Rufnummer mitnehmen".

Micro-, Nano- oder eSIM?

Die Vertragsunterlagen treffen in der Regel nach nur wenigen Tagen bei den Neukunden ein. Das Willkommenspaket enthält neben allen Vertragsdetails in schriftlicher Form auch die SIM-Karte. Nutzer brechen einfach die benötigte Größe aus dem Kartenträger heraus. Je nach Smartphone beziehungsweise Handy wird eine Standard-, Micro- oder Nano-SIM benötigt. In die meisten Smartphones passt mittlerweile nur die Nano-SIM. Vorsicht beim Herauslösen der Karte!

Vodafone Giga Mobil bestellen

    • vier Tarife zur Auswahl
    • keine einmalige Aktivierungsgebühr
    • schnelle Lieferung des Willkommenspakets
    • Versand gratis
    • Rufnummern-Mitnahme einfach zu beantragen

Internetsurfen mit LTE Max, 5G und GigaDepot

Wie gut ein Handytarif in der Praxis ist, zeigt sich einerseits an der allgemeinen Verfügbarkeit und Qualität des Netzes, im Alltagseinsatz aber vor allem an der verfügbaren Internet-Geschwindigkeit. Smartphone-User wollen möglichst durchweg und stabil mit dem Internet verbunden bleiben und dabei auf eine ordentliche Geschwindigkeit zurückgreifen.

Beim Test unseres Vodafone Handytarifs hatten wir durchgängig Verbindung zum LTE 4G-Netz beziehungsweise auch schon zum neuen 5G-Netz von Vodafone. Die Internet-Geschwindigkeiten beim Speedtest lagen fast immer im dreistelligen Bereich, was für alle Anwendungen locker ausreicht. Selbst während der S-Bahn-Fahrt gab es keine nennenswerten Verbindungsabbrüche, sodass etwa durchgängiges Video-Streaming möglich ist.

Gestützt wird das positive - subjektive - Bild von Netztests wie denen von Connect und Chip, die Vodafone sehr gute Ergebnisse bescheinigen. Sicher existieren im Bundesgebiet hier und da immer noch Schwächen im Netz, allerdings sind die Verbesserungen gegenüber den Vorjahren spürbar.

Volumen übrig? - Mit dem GigaDepot in den nächsten Monat mitnehmen

Mit Giga Mobil S stehen Kunden 15 GB Highspeed-Volumen zur Verfügung. Wer dieses im aktuellen Monat nicht komplett verbraucht, kann den Rest einfach in den Folgemonat mitnehmen. Das geschieht bei Vodafone völlig automatisch, denn die restlichen MB oder GB fließen direkt ins GigaDepot. Bleiben zum Beispiel 2 GB übrig, dann können Kunden von GigaMobil S im nächsten Monat 17 GB versurfen. - Ein nettes Feature wie wir finden!

Allerdings hat auch das GigaDepot einen Haken. Denn Nutzer können nicht beliebig Volumen ansparen, sondern immer nur Restvolumen von einem Monat. Denn im Folgemonat wird zuerst das reguläre Volumen des aktuellen Monats verbraucht, bevor es an die GB aus der Reserve geht. Das nun übrige Datenvolumen muss am Ende des Monats verfallen.

Doch wieviel Volumen habe ich denn genau im aktuellen Monat? Diese Frage lässt sich einfach mittels der MeinVodafone App beanworten. Die bietet nämlich auf der Startseite einen Volumenzähler, der sowohl das verbrauchte Volumen als auch die Reserve aus dem Giga Depot anzeigt. - Sehr praktisches Feature!

Erfahrungen mit dem Vodafone Giga Depot

    • nettes Konzept: Volumen in den nächsten Monat mitnehmen
    • Volumenverbrauch und Depot-Reservie über die Vodafone App prüfen
    • kostenlos und automatisch
    • nur für einen Monat gültig

Hohe Internet-Datenraten im Vodafone Netz

Wir hatten es schon angesprochen: Internet und Daten unterwegs ist wohl die wichtigste Disziplin im Mobilfunktest. Vodafone wirbt mit Übertragungsraten von bis zu 500 Mbit/s im Download sowie 100 Mbit/s im Upload. Über die meisten Festnetz-Internetleitungen sind diese Geschwindigkeiten nicht zu bekommen. Dann soll das über Mobilfunk klappen?

Im Alltag lassen sich derlei Werte zwar nur an wenigen Standorten erzielen. Schließlich befindet sich das 5G-Netz noch im Aufbau und muss engmaschiger werden. Dennoch waren wir von den hohen Internet-Geschwindigkeiten angetan. Beim Herunterladen von Daten (Download) erreichten wir meist zwischen 100 Mbit/s bis 150 Mbit/s. Der Höchstwert lag im Schnelltest sogar bei 230 Mbit/s. Zwar ist auch das ein gutes Stück vom theoretischen Höchstwert entfernt, doch reichen die Daten für Highspeed-Internet vollkommen aus.

Achtung: 5G nur mit Vodafone Tarif und nur mit 5G-Smartphone

Handytarife zum Telefonieren und Internetsurfen im Vodafone-Netz gibt es auch bei sehr günstigen Discount-Anbieter. Die volle nutzbare Geschwindigkeit und 5G bzw. 5G+ gibt es allerdings nur bei Vodafone selbst. Für Vodafone 5G brauchen Nutzer außerdem ein 5G-fähiges Smartphone. Aktuelle Modelle haben die notwendige Technik bereits verbaut, ältere Geräte allerdings nicht.

Erfahrungen mit dem Vodafone Netz

    • sehr gute Erreichbarkeit und sehr guter Empfang
    • hohe Internet-Datenraten auch in der Praxis
    • 4G LTE und 5G | 5G+ inklusive
    • 5G noch nicht überall verfügbar (Ausbau läuft)

Keyfacts zum Vodafone Netz

Logo Vodafone Ausbaugebiet

SmartWeb Netztest:
Testnote GUT (1,6)

Surf-Geschwindigkeit:
max. 500 Mbit/s im Download
max. 100 Mbit/s im Upload

Nach Datenverbrauch:
max. 32 kbit/s im Download
und im Upload

Verfügbarkeit:
Vodafone LTE: 98,7% der Haushalte
Vodafone 5G: ca. 72% der Haushalte
(Netz derzeit im Aufbau)

Zu Vodafone

Praktischer Helfer: MeinVodafone App

Die Vodafone Kunden-App ist nicht nur ein gutes Tool, wenn es um die Kontrolle des Volumenverbrauchs geht. Kunden können hier ihre persönlichen Daten verwalten und zum Beispiel Adressänderungen durchgeben oder eine neue Bankverbindung hinterlegen. Auch Mobilfunk-Optionen wie Auslands-Tarife lassen sich zubuchen und abbestellen. Die monatlichen Rechnungen sind ebenfalls hinterlegt, um die Kosten im Blick zu behalten. Sogar eine Kündigung des GigaMobil Vertrags ist über die App möglich.

Die MeinVodafone App steht für iPhone und iPad sowie für Android-Geräte zur Verfügung. Nutzer finden sie im jeweiligen App Store. Besonderer Clou nach der Installation: Verbraucher müssen sich nicht einmal unbedingt aufwendig mit ihren Kundendaten einloggen, denn das geschieht schon automatisch über eine Erkennung der Mobilfunknummer und damit des Vodafone Kundenkontos. Für diese Funktion muss die Verbindung zur App per Mobilfunk bestehen (nicht per WLAN). Alternativ ist aber auch die klassische Einwahl per Nutzername / E-Mail und Passwort möglich.

Erfahrungen mit der MeinVodafone App

    • übersichtlich
    • viele Funktionen
    • Volumen-Verbrauch inkl. GigaDepot im Blick
    • Kontrolle über Extra-Kosten

Vertragslaufzeit und SpeedGo-Option

Wer einen Vodafone Giga Mobil Vertrag abschließt, sollte natürlich im Vorfeld die Modalitäten kennen, insbesondere was eine mögliche Kündigung betrifft. Die Verträge haben in aller Regel eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten, was bei Postpaid-Verträgen allgemein üblich ist. Eine Kündigung ist erstmals zum Ende der zwei Jahre möglich.

Im Anschluss an die 24 Monate geht das Ganze in einen monatlich kündbaren Vertrag über. Der Preis bleibt unverändert, bei GigaMobil S sind es zum Beispiel 39,99 € pro Monat. Wer den Tarif nicht weiternutzen möchte, kann entweder direkt zum Ende der Laufzeit oder später jederzeit zum nächsten Monat kündigen. Dies kann z.B. schriftlich per Post, per E-Mail oder über die Vodafone Kundenapp erfolgen. Meist empfiehlt sich dann ein Tarifwechsel.

GigaMobil im 12-Monats-Vertrag

Dies nur als Notiz am Rande: GigaMobil S ist auch als Sondertarif "GigaMobil S 12 Monate" erhältlich. Die Mindestlaufzeit ist hierbei auf 1 Jahr verkürzt. Eigentlich gut für Verbraucher, doch der monatliche Tarifpreis liegt hier bei üppigen 49,95 € pro Monat. Wir raten deshalb von dieser Vertragsvariante ab. In diesem Falle sind die Vodafone Prepaid Tarife eine bessere Wahl, zum Beispiel "CallYa Digital". Interessiert? - Dann hier weiterlesen: Vodafone CallYa Digital Erfahrungen.

Zum Schutz vor Extrakosten: SpeedGo deaktivieren

Wer sein monatliches Datenvolumen regelmäßig ausschöpft oder fast ausschöpft, wird ungeweigerlich über die SpeedGo-Option stolpern. Hierbei handelt es sich um eine etwas nervige Datenautomatik: Denn Kunden erhalten nach Verbrauch ihres Volumens automatisch bis zu dreimal 250 MB für je 3,- € nachgebucht. Nutzer können die Nachbuchung zwar auch ablehnen, besser ist es jedoch, die Funktion von vornherein zu deaktivieren. Das klappt zum Beispiel über die App und erspart unliebsame Zusatzkosten.


Logo Vodafone
Logo DSLWEB Anbieter-Test

Weiterlesen: Vodafone Mobilfunk im Test


Tariftipp

Vodafone GigaMobil M

Unsere Redaktions-Empfehlung: Der Smartphone Tarif GigaMobil M bietet einen guten Kompromiss zwischen einem erschwinglichen Monatspreis, guter Tarif-Ausstattung und hoher Smartphone-Subvention. Aktuell gewährt Vodafone ein Datenvolumen von 200 GB statt 25 GB, zudem gibt es mit dem Gutscheincode START ein Startguthaben von 200 €.

Vodafone Startguthaben

Internet

Internet Flat
4G|LTE- und 5G-Netz mit bis 500 Mbit/s
200 GB Volumen

Telefon

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Aktion im November:

  • 200 € Guthaben mit Code START
  • 200 GB statt 50 GB
  • GigaDepot kostenlos dabei
  • Anschlusspreis & Versandkosten entfallen

49,99 € mtl.
mit 200 € Startguthaben

Tipp