Logo Vodafone
Anbietercheck Logo

Vodafone Netz

D2 Netz von Vodafone: Zweitbestes Netz mit Qualität auf hohem Niveau

Die Deutsche Telekom besitzt mit ihrem D1 Netz das derzeit beste Mobilfunknetz. Doch das Netz von Vodafone, auch bekannt als D2 Netz, befindet sich ebenfalls auf hohem Niveau. In Tests fällt der Vorsprung auf die Konkurrenten E-Plus und o2 deutlich aus.

Aktualisiert 08.12.2016
Vodafone Netz - das D2-Netz im Test mit Telefonaten, mobilem Internet und LTE 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (45)
Anbietercheck Logo

Netz

  • hohe Internet-Geschwindigkeiten bis 375 Mbit
  • sehr gute Verfügbarkeit
  • gute Gesprächsqualität
  • LTE Verfügbarkeit über 80%
  • Platz 2 in Netztests
  • Stärken beim mobilen Internet
Bewertung Vodafone D2 Netz

Jüngste Mobilfunk-Netztests von Stiftung Warentest, Connect, Chip und Computerbild belegen insgesamt eine gute Gesprächsqualität und vor allem sehr gute Werte beim Surfen im mobilen Internet. In allen Tests 2015 landet das D2 Netz deshalb auf Platz 2.

Die beiden D-Netze greifen bei der Herstellung von Mobilfunkverbindungen im GSM-Bereich auf Frequenzen um 900 MHz zurück. In diesem Bereich können Signale über einen relativ großen Radius übertragen werden. Die Netze von o2 und E-Plus nutzen im Gegensatz dazu Frequenzbereiche um 1800 MHz, wodurch Funksignale deutlich geringere Distanzen überbrücken. Im Vodafone Netz sind somit Übertragungen über weite Distanzen und mit hoher Leistung möglich. Kunden sind dadurch schlicht besser erreichbar.

Die Erreichbarkeit ist allerdings nur ein Aspekt der Netzqualität, hinzu kommt die Gesprächsqualität. Laut Connect-Test bewegen sich Telefonate im Vodafone Netz klanglich und hinsichtlich ihrer Stabilität auf ähnlich hohem Niveau wie im D1-Netz der Telekom. Lediglich beim Verbindungsaufbau schwächelt das Vodafone Netz ein wenig: Im Vergleich zum Telekom Netz dauert es etwas länger bis Gespräche zustandekommen. Insgesamt ist der Unterschied beim Telefonieren zwischen allen deutschen Mobilfunknetzen aber eher gering. Die Telekom liegt zwar vorn, doch auch alle anderen bieten ordentliche Qualität.

Größe Unterscheide existieren dagegen beim Internetsurfen: In Zeiten der massenhaften Verbreitung von Smartphones und der steigenden Nutzung des mobilen Internets spielt die Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit von Datenverbindungen eine zentrale Rolle. Vodafone hat hier viel für die Aufrüstung der Funkmasten mit modernster Technik getan und setzt auch weiterhin stark auf den Ausbau.

Mobilkunkfrequenzen im Vergleich
GSM-Frequenzen von D-Netzen und E-Netzen

Starker Fokus auf LTE Ausbau

In den 2000er Jahre wurde zunächst die UMTS Technologie (3G) ausgebaut, der Mobilfunkstandard der dritten Generation. Dadurch konnten vor allem deutlich schnellere und leistungsfähigere Internetverbindungen als mit dem Vorgängerstandard GSM ermöglicht werden. Im UMTS-Netz können durch den Datenbeschleuniger HSPA+ heute Datenraten von bis zu 42,2 Mbit/s im Download erzielt werden. Zum Vergleich: ein gängiger DSL 16000 Anschluss für das heimische Festnetz liefert maximal 16 Megabit pro Sekunde.

Aktuell spielt aber nicht UMTS, sondern LTE die zentrale Rolle beim Thema Netzausbau. Der Mobilfunkstandard der vierten Generation ermöglicht nochmals deutlich höhere Internet-Geschwindigkeiten und liefert schon heute Datenraten von bis zu 300 Mbit/s. In Zukunft sollen die maximalen Geschwindigkeiten noch weiter steigen.

Wie sieht es nun mit LTE im Vodafone D2-Netz aus? Vodafone setzt schon seit Beginn des LTE Ausbaus auf ein hohes Tempo und besitzt derzeit das bestausgebaute LTE Netz Deutschlands. Vodafone LTE ist in über 80 % des Bundesgebietes verfügbar. Das spiegelt sich auch im Connect Netztest wider. Im November 2015 ermittelten die Tester vor allem in Metropolen eine starke Verfügbarkeit und hohe Datenraten, wenngleich das LTE-Netz auf dem Lande noch ausbaufähig ist. Auch das Fachmagazin Chip attestiert in seinem Test eine gute Performance, die Datenraten im LTE Netz sind zwar insgesamt niedriger als bei der Telekom, aber immer noch sehr ordentlich.

Über den aktuellen Stand des LTE Ausbaus im Vodafone Netz informiert unsere Seite Vodafone LTE Verfügbarkeit

Chip, Connect & Stiftung Warentest sagen: Platz 2

Betrachtet man nur die Datenverbindungen im UMTS-Netz (längst nicht jeder User nutzt bereits einen LTE Tarif), bewegt sich Vodafone laut Chip auf einem Niveau mit der Telekom. Überhaupt lässt sich mit Blick auf alle Tests bestätigen: Vodafone bietet das zweitbeste Mobilfunknetz Deutschlands und landet klar von den Konkurrenten o2 und E-Plus. Zudem ist davon auszugehen, dass der Anbieter auch 2016 weiter mit Hochdruck an der Optimierung des D2-Netzes arbeiten wird.

Vodafone LTE Netzabdeckung
Vodafone LTE Netzabdeckung
Anbietercheck Logo

Weiterlesen: Vodafone Mobilfunk im Test


Tariftipp

Vodafone Red M mit Premium-Smartphone

Unsere Redaktions-Empfehlung: Der Smartphone Tarif Red M bietet einen guten Kompromiss zwischen einem erschwinglichen Monatspreis, guter Tarif-Ausstattung und hoher Smartphone-Subvention. Zudem greift nach den 3 Gratis-Monaten noch ein Online-Rabatt, wodurch zum Beispiel beim iPhone 7 vom normalen Geräte-Aufpreis (25 €) gleich wieder 6,50 € abgezogen werden.

Logo Vodafone
Smartphones bei Vodafone

Monatspreis regulär 39,99 €

Aktionspreis 35,99 €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat
bis zu 375 Mbit/s
3 GB Volumen

SMS

SMS Flat

Aktion im Januar:

  • 3 Monate kostenlos
  • danach 21 x 10 % Online-Rabatt
  • Smartphones für 10 €, 15 € oder 25 €/Monat