Vodafone Partnerkarte

Mit Vodafone FamilyCard sparen: Zweite SIM für Freunde und Familie

Vodafone Partnervertrag abschließen und sparen: Mobilfunkkunden von Vodafone können Familienmitglieder oder Partner günstig mit einer eigenen Vodafone SIM-Karte versorgen. Eine Zusatzkarte gibt es schon ab 7,99 € pro Monat. Inklusive sind eine Allnet Flat sowie eigenes Datenvolumen zum Internetsurfen mit 4G / 5G im Vodafone Handynetz. Wir erklären, wie das funktioniert.

von Thomas Rauh
Aktualisiert 18.04.2024
Vodafone Partnerkarte - So gibt es den Vodafone Partnervertrag
4.64 / 525 (25)
Vodafone Partnerkarte

Vodafone FamilyCard

Logo Vodafone
  • SIM-Karte für Partner und Familienmitglieder zum Sparpreis
  • mit Allnet-Flat und eigenem Datenvolumen
  • bis zu 300 Mbit/s über LTE & 5G im Vodafone Netz
  • Mindestlaufzeit von 24 Monaten
  • pro Zusatzkarte eigene Rufnummer

Zu Vodafone

Logo Vodafone
Logo DSLWEB Anbieter-Test

Vodafone Mobilfunk im Test

Wie funktioniert der Vodafone Partnervertrag?

Mobilfunkkunden von Vodafone können Familienmitglieder, Freunde oder Lebensgefährten mit ins Boot holen und bis zu vier Vodafone Partnerkarten zum Hauptvertrag bestellen. Jeder weitere Teilnehmer erhält dabei eine eigene Vodafone SIM-Karte fürs Smartphone zu vergünstigten Konditionen. Das Tarifprogramm für Partner läuft unter dem Namen "Vodafone FamilyCard" und setzt einen Vodafone Handyvertrag voraus. Die Vodafone Zusatzkarte ist somit erhältlich für alle Kunden mit einem GigaMobil-, GigaMobil Young-, Red-, Young- oder Smart-Tarif.

Das bieten die FamilyCard Tarife von Vodafone

Der Vodafone Partnervertrag fällt dabei deutlich günstiger aus als der Hauptvertrag. Kompromisse müssen Besitzer der Vodafone Partnerkarte aber nicht eingehen, denn sie profitieren ebenfalls von umfassenden Leistungen. Sie erhalten 1. eine Allnet Flat fürs Telefonieren, 2. eine SMS-Flat sowie 3. ein ordentliches GB-Kontingent. Gesurft wird mit Geschwindigkeiten bis 300 Mbit/s im Vodafone Handynetz - und zwar sowohl über LTE 4G als auch über das neue Vodafone 5G.

  • Allnet Flats fürs Telefonieren + SMS-Flat
  • Internet Flat mit 5 GB, 20 GB oder Unlimited Datenvolumen
  • Geschwindigkeit bis 300 Mbit/s
  • über LTE 4G und 5G im Vodafone Handynetz

Voraussetzungen für den Vodafone Partnervertrag

Welche Vodafone Partner-Tarife gibt es?

Zur Auswahl stehen drei Vodafone FamilyCards. Für die allermeisten Nutzer dürfte FamilyCard M die beste Option darstellen. Hier gibt es neben der Allnet Flat satte 20 GB Datenvolumen pro Monat für die Partnerkarte. Die Kosten liegen bei 19,99 € pro Monat. Kommen die Partnerkarten-Inhaber auch mit weniger Volumen aus, reicht womöglich die FamilyCard S mit 5 GB für 9,99 € im Monat.

Wer zu den absoluten Viel-Surfern zählt, sollte zur FamilyCard L greifen. Hier bietet Vodafone unbegrenztes Datenvolumen für 34,99 € pro Monat. Die Mindestvertragslaufzeit in den Partnertarifen beträgt 24 Monate. Die Kündigungsfrist liegt bei 1 Monat. Nach den 2 Jahren Erstlaufzeit lässt sich jeder einzelne Vertrag flexibel monatlich kündigen.

Tarife für die Vodafone Partnerkarte

FamilyCard S

  • vergünstigte SIM-Karte
    für 1 Familienmitglied / Partner
  • Allnet Flat für Telefonie & SMS
  • EU-Roaming
  • 5 GB Datenvolumen

9,99 € pro Monat

FamilyCard M

  • vergünstigte SIM-Karte
    für 1 Familienmitglied / Partner
  • Allnet Flat für Telefonie & SMS
  • EU-Roaming
  • 20 GB Datenvolumen

19,99 € pro Monat

FamilyCard L

  • vergünstigte SIM-Karte
    für 1 Familienmitglied / Partner
  • Allnet Flat für Telefonie & SMS
  • EU-Roaming
  • Unlimited Datenvolumen

34,99 € pro Monat

Rufnummer mitnehmen zum Vodafone Partnervertrag

Auch Nutzer der Partnerkarte können ihre bisherigen Rufnummern behalten. Vodafone überträgt auf Wunsch die alten Nummer. So läuft die Rufnummernmitnahme:

  1. SIM-Karte im Vodafone Partnervertrag mit der vorläufigen Rufnummer aktivieren.
  2. In den Vodafone Kundenbereich einloggen und online das Formular zur Rufnummern-Mitnahme ausfüllen.
  3. Etwa 8 Tage später wird die alte Rufnummer automatisch der neuen Zusatzkarte zugeordnet.

Was passiert bei Kündigung der Vodafone Hauptkarte?

Sowohl der Haupttarif als auch die Zusatzkarten lassen sich über das MeinVodafone Kundenportal oder über die Vodafone App kündigen. Doch was passiert mit der Vodafone FamilyCard, wenn die Hauptkarte gekündigt wird? Gibt es keinen weiteren berechtigten Haupttarif, gilt die älteste Zusatzkarte automatisch als die neue Hauptkarte. Damit entfallen dann die Vorteile der Partnerkarte. Die FamilyCard S und M werden dann zum GigaMobil S Tarif für 39,99 €/Monat. Die FamilyCard L wird zum GigaMobil M für 49,99 €/Monat. Die übrige Vertragslaufzeit bleibt unverändert.


Logo Vodafone
Logo DSLWEB Anbieter-Test

Weiterlesen: Vodafone Mobilfunk im Test


Tariftipp

Vodafone GigaMobil M

Unsere Redaktions-Empfehlung: Der Smartphone Tarif GigaMobil M bietet einen guten Kompromiss zwischen einem erschwinglichen Monatspreis, guter Tarif-Ausstattung und hoher Smartphone-Subvention. Vodafone gewährt aktuell mit 250 GB Extra-Datenvolumen. Außerdem gibt es den Handytarif mit 20% Rabatt, sodass 24 Monate lang 39,99 € pro Monat anfallen.

Vodafone Black Friday 2023: Unbegrenztes Datenvolumen

Internet

Internet Flat
4G|LTE- und 5G-Netz mit bis 300 Mbit/s
250 GB Volumen

Telefon

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Aktion im April:

  • 250 GB Datenvolumen (statt 12 GB)
  • 24 Monate lang 20% Rabatt
  • GigaDepot kostenlos dabei
  • Anschlusspreis & Versandkosten entfallen

39,99 € pro Monat
statt 49,99 € mtl.

Tipp