Yourfone Logo
Anbietercheck Logo

Yourfone Netz

Zusammenführung: Yourfone funkt jetzt im gemeinsamen Telefónica-Netz

Als eine vollwertige E-Plus Tochter nutzte Yourfone über viele Jahre hinweg das hauseigene Netz für seine Mobilfunk-Angebote. Nach der Fusion von Telefónica mit E-Plus ging die Marke Yourfone jedoch an die Drillisch AG über. Seit Februar 2015 werden neue Mobilfunkverträge nun über die gemeinsamen Telefónica-Netze geschalten. Was Yourfone-Kunden davon erwarten können, zeigt unsere Übersicht.

Aktualisiert 14.03.2019
Yourfone Netz - das von Yourfone genutzte o2 Mobilfunknetz 3.79 / 5 140 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (140)
Anbietercheck Logo

Netz

  • Telefonieren und Surfen im Telefónica-Netzverbund
  • Surf-Datenraten von bis zu 50 Mbit/s
  • LTE Nutzung inklusive
  • Surfgeschwindigkeit mit LTE Turbo 225 erhöhen
  • Netzqualität schlechter als in D-Netzen
  • Verfügbarkeit ausbaufähig (v.a. auf dem Land)

Mit Youfone Tarifen können Kunden jetzt im Netzverbund von Telefónica Deutschland surfen. Diese Netze haben in Sachen Qualität allerdings einen deutlichen Abstand zu den D-Netzen der Telekom und von Vodafone. Zugegebenermaßen konnte Telefónica Deutschland den Rückstand in einigen Bereichen deutlich verringern, z.B. bei der Sprachqualität. Ein Vorteil der Telefónica-Netze bei Yourfone ist aber, dass hier der LTE Datenturbo dauerhaft inklusive ist.

Yourfone im Telefónica-Netzverbund: Über LTE maximal 50 Mbit/s

Mit dem Telefónica-Netzverbund profitieren Yourfone-Kunden gleich doppelt. Zum einen ist LTE dauerhaft fester Paketbestandteil. Zum anderen ist die LTE Verfügbarkeit in den fusionierten Telefónica-Netzen deutlich höher als zuvor. Die D-Netze von Telekom und Vodafone genießen jedoch einen größeren Vorsprung beim Thema LTE.

Keine Frage, auch schon mit dem LTE Vorgänger UMTS in Kombination mit dem Datenbeschleuniger HSDPA sind in der Spitze Verbindungsraten von etwas über 42 Mbit/s möglich. Waren aber vergleichsweise viele Nutzer in einer Mobilfunkzelle angemeldet, ging die Geschwindigkeit mitunter schon einmal in die Knie. Mit LTE haben sich die Kapazitäten nun aber merklich verbessert und auch die tatsächliche Geschwindigkeit auf dem Smartphone fällt inzwischen deutlich höher aus.

Die kontinuierlich weiter wachsende LTE Verfügbarkeit ist sicherlich begrüßenswert, in der Praxis werden aber die meisten Verbindungen nach wie vor über den 2G oder 3G Mobilfunkstandard abgewickelt. Und hier kommt der strukturelle Nachteil der im E-Netz genutzten Frequenzbereiche um 1.800 MHz zu tragen: Die mit einer Funkstation versorgte Fläche ist im Vergleich zum D-Netz um einiges geringer. Für eine vergleichbare Netzqualität muss also deutlich mehr in die Infrastruktur investiert werden. Derzeit ist das o2 LTE und UMTS Netz daher vor allem in den Ballungsgebieten besser ausgebaut, im ländlichen Raum gibt es dagegen großen Nachholbedarf.

Telefónica Deutschland Netzqualität
Yourfone Logo
Anbietercheck Logo

Yourfone im AnbieterCheck

o2 Netz Abdeckung
o2 Netz: Allgemeine Netzabdeckung

Auch ohne LTE Handy mit bis zu 42,2 Mbit/s surfen

Die maximale Verbindungsrate gibt es im Yourfone Netz ausschließlich über den LTE Mobilfunkstandard. Wer noch kein LTE Handy sein Eigen nennt, muss aber nicht auf schnelles mobiles Internet verzichten, denn auch über das 3G Netz (UMTS mit HSDPA) sind in der Spitze 42,2 Mbit/s möglich.

Ein Argument, dass gegen die Tarife im Yourfone Netz spricht, ist die Datenautomatik. Diese kann im Gegensatz zu anderen Anbietern nicht abgestellt werden, somit drohen monatliche Zusatzkosten von bis zu 6 €, wenn das im Tarif inkludierte Surfvolumen überschritten wird.

Mehr Infos zu Netzen

Mehr Infos zu den Netzen der Telekom und von Vodafone finden sich auf unserer Übersichtseite: D-Netz. Den beiden Telefónica Netzen (o2 und E-Plus) widmen wir uns unter E-Netz.

Anbietercheck Logo

Weiterlesen: Yourfone im AnbieterCheck